17/01/2014

TRIUMPH Street Triple Cup 2014 powered by POLO

Der TRIUMPH Street Triple-Cup 2014 geht mit einem starken Partner an seiner Seite in die neue Saison: Offizieller Namensgeber des Cups 2014 ist die POLO Motorrad und Sportswear GmbH, einer der führenden Anbieter von Motorradbekleidung, Motorradzubehör und Motorradtechnik. Auch in diesem Jahr stehen noch einige der attraktiven Komplettpakete zur Verfügung: Schnellentschlossene bekommen zum Preis von sensationellen 10.990 Euro eine funkelnagelneue TRIUMPH Street Triple R ABS, alle benötigten Technikteile, einen Helm, Techniksupport und alle Nenngebühren.

Partner und offizieller Namensgeber des TRIUMPH Street Triple Cups 2014 ist die POLO Motorrad und Sportswear GmbH, einer der führenden Anbieter von Motorradbekleidung, Motorradzubehör und Motorradtechnik. POLO unterstützt für die Saison 2014 Jahr ebenfalls die TRIUMPH Challenge, die Rennserie für alle sportlichen TRIUMPH Modelle. Bei TRIUMPH und dem MOTORRAD action team freut man sich über den neuen Partner und begrüßt POLO an der Rennstrecke.

Für die siebte Auflage des beliebten TRIUMPH Street Triple-Cups sind noch einige der limitierten Rund-um-sorglos-Pakete zu haben. Zum Preis von 10.990 Euro bekommen Schnellentschlossene als Basisfahrzeug eine neue TRIUMPH Street Triple R ABS des Modelljahrgangs 2014, dazu gibt es außerdem die bewährten Schalldämpfer von Bodis, ein umfangreiches Teilepaket von LSL, einen X-lite-Helm, das Aufnäher- und Aufkleberset aller Sponsoren und Partner so wie viele andere nützliche Dinge. Natürlich ist auch das Startgeld im Paketpreis enthalten: Sechs Rennwochenenden, sechs abwechslungsreiche, anspruchsvolle Rennstrecken mit jeweils zwei garantiert spannenden Läufen – Rennfahrerherz, was willst du mehr. Jeder eingeschriebene Teilnehmer erhält zudem einen POLO-Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro. 

Neu für 2014: Der neue Reifen für den Cup ist der Bridgestone-Slick V01, der die Rundenzeiten nochmals purzeln lassen wird. Nach einigen Jahren Pause wieder mit von der Partie: TRIUMPH-Edeltuner Dietmar Franzen von Sport Evolution. Er wird die Teilnehmer in allen technischen Belangen unterstützen.

Der Fahrwerksservice liegt wieder in den bewährten Händen unseres Setup-Gurus Lars Sänger.

Mittlerweile stehen auch die Rennstrecken und Termine für die T-Cup-Saison 2014 fest:

17.-19. März optionales Auftakttraining Cartagena / Spanien ab 249,- Euro

23./24. Mai Sachsenring

28./29. Juni Hockenheimring (GP-Kurs)

19./20. Juli Oschersleben

16./17. August Most

06./07. September Hockenheimring (IDM-Kurs)

27./28. September Brünn

Doch auch wer schon eine Triumph Street Triple hat, darf natürlich mitmachen. Das Nenngeld für die komplette Saison 2014 beträgt bei reglementskonformer Street Triple ab 2.590 Euro. Alle weiteren Informationen gibt es unter der speziellen T-Cup-Seite www.triumph-cup.de, per Mail bei hleibbrand@motorpresse.de oder telefonisch unter +49 (0) 711/182-2018.

Zugehörige Artikel

05/09/2016

Carl Fogarty gewinnt Essenza-Sprint

Der „King of Speed“ hat es immer noch drauf: Bei den Essenza-Sprintrennen auf dem Glemseck 101-Treffen am vergangenen Wochenende fuhr Carl Fogarty souverän auf Platz eins. Der TRIUMPH-Markenbotschafter trat bei dem 1/8-Meilenrennen auf dem „White Bike“ an, einer speziell für das Rennen umgestylten brandneuen Thruxton R.

Weiter lesen
01/09/2016

Distinguished Gentleman’s Ride 2016

Alle, die sich mal wieder richtig in Schale werfen wollen, sind hier richtig: Am 25. September 2016 treffen sich beim „Distinguished Gentleman’s Ride“ Fahrer von „Modern Classics“ zu einer Motorradausfahrt im eleganten Outfit. Aber der stylische Look ist kein Selbstzweck, denn die von TRIUMPH unterstützte weltweite Aktion hat sich zur Aufgabe gemacht, Spenden für den Kampf gegen Prostatakrebs zu sammeln. Also Anzug bürsten, Bike polieren, anmelden und fleißig spenden!

Weiter lesen
07/06/2016

Ein großer Katzensprung für die Tigerin „Cleopatra“: Lea Rieck geht mit ihrer TRIUMPH Tiger 800 XCA auf Weltreise

Es ist ein Katzensprung, der um die ganze Welt führen soll: Seit Anfang Juni 2016 ist Lea Rieck mit ihrer Triumph auf ihrem persönlichen Abenteuer-Trip rund um den Erdball unterwegs. Die Wahl des Motorrads für diese Reise fiel ihr dabei nicht schwer, denn seit der ersten Probefahrt mit einer Dreizylinder-Triumph ist sie vernarrt in die charakteristischen Triple-Motoren. Als der Wunsch nach einer Weltreise in der gebürtigen Münchnerin aufkam, war daher sofort klar: „Das geht nur auf meiner Dreizylinder-Wildkatze ‚Cleo‘ – einer Tiger 800 XCA“.

Weiter lesen