28/03/2014

ARROW Auspuffsysteme bei TRIUMPH

Motorräder mir Arrow Auspuffanlagen haben Siegerpotential: Mehr als 20 Weltmeisterschaften in verschiedenen Rennserien, wie Superbike und Supersport, seit der Jahrtausendwende belegen eindrucksvoll die große Affinität des italienischen Herstellers zum Motorsport. Diese Erfolge verhalfen Arrow zu immer mehr Aufträgen als Erstausrüster und im Aftermarket-Geschäft. Auch TRIUMPH arbeitet mit dem renommierten Auspuffanbieter zusammen.

Arrow Auspuffanlagen verbinden einen sportlichen Look mit grundsolider, passgenauer Fertigung und exzellenter Performance. Jeder Auspuff-Kit ist optisch und technisch individuell auf das jeweilige Motorradmodell abgestimmt, je nach Modell auch mit Krümmerzwischenrohren. Arrow bietet ungewöhnliche Lösungen, die sich von anderen Auspuffanbietern unterscheiden.

TRIUMPH arbeitet seit 2008 im Aftermarket-Bereich mit dem italienischen Auspuffanbieter zusammen. Den britischen Traditionshersteller überzeugen vor allem die Eigenschaften von Triumph Arrow Auspuffsystemen:

-  Innenleben der Schalldämpfer und Krümmerrohre aus rostfreiem Edelstahl

-  Schalldämpfergehäuse aus Titan

-  Endkappe je nach Modell aus Carbon bzw. schwarz eloxiert

-  Katalysator-Anlagen entsprechen stets den aktuellen Abgasnormen

-  Nur für Arrow-Anlagen von Triumph gibt es, auf das jeweilige Modell abgestimmte, speziell entwickelte Software

-  Top Performance bei Top Sound

Derzeit bietet Triumph für die sportlichen Roadster Street Triple und Speed Triple, alle Adventure Modelle, Daytona 675 und – nicht für öffentliche Straßen – auch für die Classic Modelle hochwertige Auspufflösungen von ARROW an. Entweder 3-1, 2in1 oder Slip On Schalldämpfer-Varianten sind im Angebot.

Arrow Special Parts S.p.A. wurde 1985 von Giorgio Gianelli gegründet und begann als Hersteller von Hochleistungs-Auspuffsystemen und mit dem Vertrieb von Off-Road-Auspuffsystemen. Die ersten Erfolge mit Arrow-Auspuffanlagen auf internationaler Ebene feierte man bei Motorradweltmeisterschaften u.a. in der 500ccm Klasse und 1988 bei der Paris-Dakar Rallye.

In den 1990er Jahren kamen weitere Rennerfolge hinzu. Die Qualität und Leistung der italienischen Auspuffsysteme überzeugten auch international und hatten die Expansion auf weitere Märkte zur Folge. Arrow investierte in diesen Jahren verstärkt in Forschung und Entwicklung: Die Geburtsstunde der Forschungs- und Entwicklungsabteilung und des „RaceLab“, der mobilen Forschungs- und Entwicklungseinheit des italienischen Herstellers.

Bis heute hat die Forschung im Rennsport große Auswirkungen auf die Arrow Produkte und führt zur Entwicklung neuer innovativer Auspuffsysteme.

 


Zugehörige Artikel

31/10/2016

Urwüchsig, kraftvoll, cool: Mit der Bonneville Bobber präsentiert TRIUMPH das erste Serien-Custombike der Modern Classics Serie

Vorhang auf für die Bonneville Bobber, das definitiv coolste Serien-Custombike von TRIUMPH. Ganz nach dem Motto „Reduce to the Max“ haben die Designer der englischen Traditionsmarke bei der neuen Bobber alle nicht zwingend notwendigen Details weggelassen und die verbleibenden Teile auf den Punkt gebracht. Mit ihrem neu entwickelten Fahrwerk in Starrahmen-Optik, einem frei schwebendem Einzelsitz sowie zahlreichen minimalistischen Details ist die neue TRIUMPH ganz nach der reinen BobberCustomlehre gestaltet. Neben zeitlosem Stil überzeugt das ebenso elegante wie urwüchsige Bike auch durch die satte Power aus dem 1.200 Kubik Bonneville-Twin in Verbindung mit der markentypisch leichten Fahrbarkeit.

Weiter lesen
31/10/2016

Klassischer Stil für die Urban Racer von heute – die neue TRIUMPH Street Cup

Für all jene Motorradfahrer, die schon immer für die coolen Jungs aus den „Roaring Fifties“ und ihre eleganten Café Racer-Bikes geschwärmt haben, gibt es jetzt die neue TRIUMPH Street Cup. Mit ihrer dynamischklassischen Linienführung und zahlreichen stilechten Details wie der kompakten, farblich-abgestimmten Flyscreen, dem Sportlenker in Ace-Optik oder der Bullet-Sitzbank mit abnehmbarem Soziuscover ist die neue Street Cup eine punktgenaue Neuinterpretation der historischen Café Racer für das 21. Jahrhundert. Die stilsichere Arbeit der TRIUMPH Designer mit vielen aufwändigen Details komplettierten die Entwickler der Traditionsmarke mit einer sportlich-integrierenden Sitzposition. Mit einer geringen Sitzhöhe und einer vertrauenerweckenden Ergonomie ist die Street Cup gleichwohl für ein breites Spektrum an Fahrerinnen und Fahrern bestens geeignet.

Weiter lesen
31/10/2016

Der leichteste Weg zur Legende – die neue TRIUMPH Bonneville T 100 / T 100 Black

Sie ist eine zeitlose Ikone der Motorradgeschichte: Seit ihrem Erscheinen 1959 hat die Bonneville-Baureihe von TRIUMPH unzählige Fans rund um den Erdball gesammelt. Mit der Verbindung aus kräftig-ausgewogener Motorcharakteristik, einem präzisen Handling und ihrer ewig jungen, charakteristischen Designlinie ist die „Bonnie“ auch im sechsten Jahrzehnt nach ihrer Premiere ein Motorrad, das treffsicher in unsere Zeit passt. Für alle Biker, die ein Allround-Motorrad im eleganten Stil der 1950er-Jahre mit moderner Technik suchen, gibt es jetzt gleich zwei neue Angebote von TRIUMPH: die Bonneville T 100 und die Bonneville T 100 Black. Beide neuen Motorräder verbinden das unverwechselbare Design ihrer großen Schwester Bonneville T 120 mit dem 900-Kubik-Twin und dem Chassis der erfolgreichen Street Twin-Modelle. In der Summe profitieren alle Eigner der T 100 und T 100 Black unter anderem durch eine Gewichtsersparnis von rund zehn Kilogramm gegenüber der großen „Bonnie“ und dem sich daraus ergebenden Plus beim Handling in allen Lebenslagen.

Weiter lesen