21/03/2014

TRIUMPH für Daytona 675 bei Daytona 200

Danny Eslick und das Riders Discount Racing Team schreiben Geschichte mit dem ersten TRIUMPH-Sieg der Daytona 200 von der Pole Position. Eslick ist der erste TRIUMPH-Fahrer nach 47 Jahren, der am vergangenen Wochenende in Daytona / Florida dem britischen Hersteller wieder einen Sieg bei der Daytona 200 bescherte.

„Gary Nixon war der letzte Fahrer, der dieses Rennen auf einer TRIUMPH gewonnen hat, der Sieg heute ist daher etwas ganz Besonderes. Besser kann es eigentlich nicht mehr werden,“ so Eslick. „Egal an welcher Position ich während des Rennens lag, ich wusste ich würde gewinnen. Hut ab für die Riders Discount Crew für dieses fantastische Motorrad.“

Es war eine dominierende Leistung für den Trainingsschnellsten. Bei der 73. Veranstaltung der Daytona 200 führte Eslick auf seiner Daytona 675 R 44 der 57 Runden das Feld an und überquerte schließlich mit 10,95 Sekunden vor dem Zweitplatzierten die Ziellinie, als einer von vier Daytonas in den Top Ten.

Nach einer ausgedehnten und wohlverdienten Ehrenrunde kehrte Eslick in die Box zurück, um den Sieg mit seinem Team gebührend zu feiern und das Rennen und den Erfolg Revue passieren zu lassen: „Das hat Spaß gemacht! Die erste Phase des Rennens war unglaublich. Wir haben attackiert und das Messer zwischen den Zähnen gehabt, als wäre es ein Sprintrennen. Die letzte Rennphase schien ewig zu dauern, und trotzdem waren das buchstäblich die 200 kürzesten Meilen meines Lebens.“

„Danny und das Riders Discount Team sind ein unglaubliches Rennen gefahren. Es war einfach großartig, zu sehen, wie sie Geschichte schreiben“ sagt Greg Heichelbech, CEO von TRIUMPH Nordamerika.

 

Zusätzlich zu diesem grandiosen Sieg, waren vier Daytona 675 R in den Top Ten:

 

1.  #69 Danny Eslick, Riders Discount Triumph 

4.  #50 Bobby Fong, Latus Motors/Castrol/Triumph 

7.  #68 Luke Stapleford, Profile Racing

10. #15 Steve Rapp, D&D Cycles/Castrol/Triumph

 

Gratulation an alle TRIUMPH-Fahrer und ihre Teams für ein fantastisches Rennen in Daytona!

Die Daytona 200 sind die prestigeträchtigsten Motorradrennen der USA und finden jährlich auf dem Daytona International Speedway in Daytona / Florida statt. TRIUMPH hat die Daytona 200 in der Vergangenheit dreimal gewonnen: Don Burnett gewann 1962, Buddy Elmore 1966 und Gary Nixon fuhr 1967 als Erster durchs Ziel.

Zugehörige Artikel

05/09/2016

Carl Fogarty gewinnt Essenza-Sprint

Der „King of Speed“ hat es immer noch drauf: Bei den Essenza-Sprintrennen auf dem Glemseck 101-Treffen am vergangenen Wochenende fuhr Carl Fogarty souverän auf Platz eins. Der TRIUMPH-Markenbotschafter trat bei dem 1/8-Meilenrennen auf dem „White Bike“ an, einer speziell für das Rennen umgestylten brandneuen Thruxton R.

Weiter lesen
01/09/2016

Distinguished Gentleman’s Ride 2016

Alle, die sich mal wieder richtig in Schale werfen wollen, sind hier richtig: Am 25. September 2016 treffen sich beim „Distinguished Gentleman’s Ride“ Fahrer von „Modern Classics“ zu einer Motorradausfahrt im eleganten Outfit. Aber der stylische Look ist kein Selbstzweck, denn die von TRIUMPH unterstützte weltweite Aktion hat sich zur Aufgabe gemacht, Spenden für den Kampf gegen Prostatakrebs zu sammeln. Also Anzug bürsten, Bike polieren, anmelden und fleißig spenden!

Weiter lesen
07/06/2016

Ein großer Katzensprung für die Tigerin „Cleopatra“: Lea Rieck geht mit ihrer TRIUMPH Tiger 800 XCA auf Weltreise

Es ist ein Katzensprung, der um die ganze Welt führen soll: Seit Anfang Juni 2016 ist Lea Rieck mit ihrer Triumph auf ihrem persönlichen Abenteuer-Trip rund um den Erdball unterwegs. Die Wahl des Motorrads für diese Reise fiel ihr dabei nicht schwer, denn seit der ersten Probefahrt mit einer Dreizylinder-Triumph ist sie vernarrt in die charakteristischen Triple-Motoren. Als der Wunsch nach einer Weltreise in der gebürtigen Münchnerin aufkam, war daher sofort klar: „Das geht nur auf meiner Dreizylinder-Wildkatze ‚Cleo‘ – einer Tiger 800 XCA“.

Weiter lesen