20/03/2014

Spirit Ausgabe 11 auf den Spuren der Thunderbirds

Die elfte Ausgabe des elektronischen Magazins „Spirit“ von TRIUMPH nimmt den Leser mit zur Presse-Vorstellung der beiden neuen Thunderbird-Modelle, Thunderbird Commander und Thunderbird LT, nach San Diego. Im Interview in dieser Ausgabe ist Hollywood-Star Ryan Reynolds, der Spirit von seiner Motorradleidenschaft berichtet. Das Motorrad-Quiz geht der Frage auf den Grund, welche Rolle Motorradfahren im Leben der Leser spielt. „Spirit“ bietet alles, was das Herz eines TRIUMPH-Fans höher schlagen lässt: Bilder, Hintergrundberichte und Videos über die faszinierende Welt von TRIUMPH.

Die elfte Auflage des interaktiven Magazins von TRIUMPH ist ab sofort online. Darin informiert der britische Traditionshersteller kostenlos und überaus interaktiv über alles, was in der TRIUMPH-Welt passiert. Das e-Zine wird im Internet veröffentlicht und kostenlos an alle Abonnenten verschickt.

Unter der Internet-Adresse spirit.triumphmotorcycles.com/de_de/2/issue11/ finden sich auf den übersichtlich gestalteten Seiten anklickbare Videos, stimmungsvolle Bilder und tiefgehende Hintergrundberichte sowie jede Menge Neuigkeiten zur britischen Traditionsmarke. In der aktuellen Ausgabe dreht sich beispielsweise alles um den Presse-Launch der beiden neuen Thunderbird-Modelle, Thunderbird Commander und Thunderbird LT, in San Diego im Februar. Journalisten aus aller Welt hatten Gelegenheit, die neuen Maschinen auf Herz und Nieren zu testen.

Christian Heim von der Zeitschrift „Reisemotorrad“ zu den neuen Modellen befragt, ist vor allem begeistert von Leistung und Komfort der LT: „Durch das hohe Drehmoment des LT-Motors steht in allen Gängen mehr als genug Kraft zur Verfügung und man kann meistens im fünften oder sechsten Gang fahren. Auch mit Blick auf den Komfort kann das Motorrad überzeugen. Ich bin recht groß, hatte aber dennoch mit der serienmäßigen Scheibe keine Probleme mit Verwirbelungen. Ich würde zudem sagen, dass sie sich schon auf Grund ihrer Bodenfreiheit von den Mitbewerbern abhebt.“

Dass Hollywood-Beau Ryan Reynolds nicht nur vor der Kamera eine gute Figur macht, zeigt er Spirit im Interview. Er erklärt seine tiefe emotionale Verbundenheit zu seiner 2004er Bonneville, gibt Pläne für ein neues Thruxton Café Racer-Projekt preis und erzählt Spirit, warum Motorradfahren ein überaus wichtiger Bestandteil seines Lebens ist.

“Wie besessen sind Sie?“ Finden Sie in diesem einzigartigen Test heraus, wie groß Ihre Motorradleidenschaft tatsächlich ist und welche Rolle Motorradfahren in Ihrem Leben spielt! Ein weiteres Highlight der elften Ausgabe stellt das 20. Jubiläum der Speed Triple dar. Spirit begleitet ein außergewöhnliches Rennen zu Ehren der Speedy – 20 Runden auf der Rennstrecke lassen die Speed Triple an ihre Grenzen gehen. Noch immer ist es ein Motorrad, das den Fahrer nicht nur auf dem täglichen Weg zur Arbeit begleitet, sondern dazu höchsten Fahrspaß bietet.

Gerade die auf einen Klick weiterführenden Informationen machen die neue Spirit-Ausgabe so informativ und lesenswert. Und natürlich gibt es die Möglichkeit, unmittelbar beim Anklicken des entsprechenden Buttons eine Probefahrt zu vereinbaren.

Das e-Magazin „Spirit“ von TRIUMPH erscheint alle zwei Monate, ist kostenlos und für jeden unter https://germany.triumphmotorcycles.co.uk/die-welt-von-triumph/email-signup abonnierbar, indem man bei Bestellung des Newsletter-Abos das Kästchen „E-Mail“ aktiviert.

Zugehörige Artikel

31/10/2016

Urwüchsig, kraftvoll, cool: Mit der Bonneville Bobber präsentiert TRIUMPH das erste Serien-Custombike der Modern Classics Serie

Vorhang auf für die Bonneville Bobber, das definitiv coolste Serien-Custombike von TRIUMPH. Ganz nach dem Motto „Reduce to the Max“ haben die Designer der englischen Traditionsmarke bei der neuen Bobber alle nicht zwingend notwendigen Details weggelassen und die verbleibenden Teile auf den Punkt gebracht. Mit ihrem neu entwickelten Fahrwerk in Starrahmen-Optik, einem frei schwebendem Einzelsitz sowie zahlreichen minimalistischen Details ist die neue TRIUMPH ganz nach der reinen BobberCustomlehre gestaltet. Neben zeitlosem Stil überzeugt das ebenso elegante wie urwüchsige Bike auch durch die satte Power aus dem 1.200 Kubik Bonneville-Twin in Verbindung mit der markentypisch leichten Fahrbarkeit.

Weiter lesen
31/10/2016

Klassischer Stil für die Urban Racer von heute – die neue TRIUMPH Street Cup

Für all jene Motorradfahrer, die schon immer für die coolen Jungs aus den „Roaring Fifties“ und ihre eleganten Café Racer-Bikes geschwärmt haben, gibt es jetzt die neue TRIUMPH Street Cup. Mit ihrer dynamischklassischen Linienführung und zahlreichen stilechten Details wie der kompakten, farblich-abgestimmten Flyscreen, dem Sportlenker in Ace-Optik oder der Bullet-Sitzbank mit abnehmbarem Soziuscover ist die neue Street Cup eine punktgenaue Neuinterpretation der historischen Café Racer für das 21. Jahrhundert. Die stilsichere Arbeit der TRIUMPH Designer mit vielen aufwändigen Details komplettierten die Entwickler der Traditionsmarke mit einer sportlich-integrierenden Sitzposition. Mit einer geringen Sitzhöhe und einer vertrauenerweckenden Ergonomie ist die Street Cup gleichwohl für ein breites Spektrum an Fahrerinnen und Fahrern bestens geeignet.

Weiter lesen
31/10/2016

Der leichteste Weg zur Legende – die neue TRIUMPH Bonneville T 100 / T 100 Black

Sie ist eine zeitlose Ikone der Motorradgeschichte: Seit ihrem Erscheinen 1959 hat die Bonneville-Baureihe von TRIUMPH unzählige Fans rund um den Erdball gesammelt. Mit der Verbindung aus kräftig-ausgewogener Motorcharakteristik, einem präzisen Handling und ihrer ewig jungen, charakteristischen Designlinie ist die „Bonnie“ auch im sechsten Jahrzehnt nach ihrer Premiere ein Motorrad, das treffsicher in unsere Zeit passt. Für alle Biker, die ein Allround-Motorrad im eleganten Stil der 1950er-Jahre mit moderner Technik suchen, gibt es jetzt gleich zwei neue Angebote von TRIUMPH: die Bonneville T 100 und die Bonneville T 100 Black. Beide neuen Motorräder verbinden das unverwechselbare Design ihrer großen Schwester Bonneville T 120 mit dem 900-Kubik-Twin und dem Chassis der erfolgreichen Street Twin-Modelle. In der Summe profitieren alle Eigner der T 100 und T 100 Black unter anderem durch eine Gewichtsersparnis von rund zehn Kilogramm gegenüber der großen „Bonnie“ und dem sich daraus ergebenden Plus beim Handling in allen Lebenslagen.

Weiter lesen