21/07/2015

TRIUMPH versteigert die von Action-Star Chris Pratt gefahrene Scrambler aus „Jurassic World“

Das jetzt im Rahmen der eBay-Auktion versteigerte Motorrad ist eine von drei Scramblern, die speziell von TRIUMPH für eine rasante Verfolgungsjagd mit Raptor-Dinosauriern im aktuellen Kassenschlager „Jurassic World“ angefertigt wurden. Eines der drei Bikes ist in der TRIUMPH-Firmenzentrale in Hinckley ausgestellt, und die Nummer zwei der handgefertigten Kleinserie ging als Geschenk an Hollywood-Star Chris Pratt. Daher ist die Charity-Auktion zugunsten des „Distinguished Gentleman’s Ride“ die einzige und voraussichtlich letzte Gelegenheit für alle TRIUMPH-Fans, Motorradsammler und „Jurassic World“-Enthusiasten, ein originales Filmstar-Bike zu ergattern.

Die TRIUMPH Scrambler basiert auf dem Kult-Modell Bonneville und verbindet Stilelemente klassischer Offroad-Motorräder mit dem charakteristischen 865ccm-Reihenzweizylinder des englischen Traditionsherstellers. Die „Jurassic World“-Scrambler von Chris Pratt ist das jüngste Kapitel einer langen Traditionsreihe von TRIUMPH-Motorrädern, die von Hollywood-Superstars gefahren wurden – dazu gehören unter anderem Steve McQueen, Marlon Brando, und in der jüngsten Zeit Bradley Cooper, George Clooney und Ryan Reynolds.

Ein Making-of-Video aus „Chris Pratt’s Jurassic World Diaries“, in dem der Action-Star von den Dreharbeiten mit der jetzt in die Auktion kommenden Scrambler berichtet, ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=Z_bL6rq5UGA

Die Auktion der „Jurassic World“-Scrambler auf eBay startet am Donnerstag, 23. Juli 2015 um 21 Uhr MESZ und ist auf eine Laufzeit von zehn Tagen terminiert. Ein Echtheitszertifikat für das Motorrad ist Teil der Versteigerung. Der bei der Auktion erzielte Betrag wird direkt an die von TRIUMPH unterstützte Aktion „The Distinguished Gentleman’s Ride“ weitergegeben. Der „DGR“ ist ein jährlich am letzten Sonntag im September veranstalteter Motorradevent, in dessen Rahmen weltweit in verschiedenen Städten gemeinsame Ausfahrten starten. Beim „DGR“ wird nicht nur eleganter „Gentleman-Look“ und der Spaß an klassischen Motorrädern gepflegt: Vielmehr dient der Event als gemeinsame Aktion, um auf die Gefahren von Prostatakrebs aufmerksam zu machen und Spenden für die Erforschung dieser Krankheit zu sammeln. Bislang sind so in den letzten Jahren über 2 Millionen Dollar für diesen Zweck zusammengekommen. Für die diesjährige Aktion am 27. September 2015 ist das Ziel, mit Veranstaltungen in über 80 Ländern eine Spendensumme von 3 Millionen Dollar zu erreichen. Weitere Informationen über den „DGR“ sind hier zu finden: www.facebook.com/Gentlemansride

http://www.triumphmotorcycles.de/distinguished-gentlemans-ride

Zugehörige Artikel

05/09/2016

Carl Fogarty gewinnt Essenza-Sprint

Der „King of Speed“ hat es immer noch drauf: Bei den Essenza-Sprintrennen auf dem Glemseck 101-Treffen am vergangenen Wochenende fuhr Carl Fogarty souverän auf Platz eins. Der TRIUMPH-Markenbotschafter trat bei dem 1/8-Meilenrennen auf dem „White Bike“ an, einer speziell für das Rennen umgestylten brandneuen Thruxton R.

Weiter lesen
01/09/2016

Distinguished Gentleman’s Ride 2016

Alle, die sich mal wieder richtig in Schale werfen wollen, sind hier richtig: Am 25. September 2016 treffen sich beim „Distinguished Gentleman’s Ride“ Fahrer von „Modern Classics“ zu einer Motorradausfahrt im eleganten Outfit. Aber der stylische Look ist kein Selbstzweck, denn die von TRIUMPH unterstützte weltweite Aktion hat sich zur Aufgabe gemacht, Spenden für den Kampf gegen Prostatakrebs zu sammeln. Also Anzug bürsten, Bike polieren, anmelden und fleißig spenden!

Weiter lesen
07/06/2016

Ein großer Katzensprung für die Tigerin „Cleopatra“: Lea Rieck geht mit ihrer TRIUMPH Tiger 800 XCA auf Weltreise

Es ist ein Katzensprung, der um die ganze Welt führen soll: Seit Anfang Juni 2016 ist Lea Rieck mit ihrer Triumph auf ihrem persönlichen Abenteuer-Trip rund um den Erdball unterwegs. Die Wahl des Motorrads für diese Reise fiel ihr dabei nicht schwer, denn seit der ersten Probefahrt mit einer Dreizylinder-Triumph ist sie vernarrt in die charakteristischen Triple-Motoren. Als der Wunsch nach einer Weltreise in der gebürtigen Münchnerin aufkam, war daher sofort klar: „Das geht nur auf meiner Dreizylinder-Wildkatze ‚Cleo‘ – einer Tiger 800 XCA“.

Weiter lesen