01/06/2015

TRIUMPH Tridays 2015 – Last Call

Vom 25. bis 28. Juni lädt das österreichische Neukirchen zur mittlerweile zehnten Auflage der legendären TRIUMPH Tridays. Die Jubiläums-Tridays halten viele Highlights, unter anderem die T15, diesmal umgebaut von PALATINA, Die Motorradwerkstatt, und das neue Vintage-Showrennen – die „24 Minuten von Le Brée“, bereit. Wem vier Tage Festival und Briten-Feeling pur noch nicht genügen – ab dem 21. Juni findet bereits die Triweek mit Touren durch die atemberaubende Alpenkulisse und gemütlichen Clubabenden statt.

Bereits zum zehnten Mal wird aus dem beschaulichen Örtchen Neukirchen am Großvenediger im Salzburger Land das britische Newchurch. Vom 25. bis 28. Juni feiern die Neukirchener und ihre Gäste wieder ein außergewöhnliches Motorrad-Event, das es so auf der Welt wohl kein zweites Mal gibt.

Die Jubiläums-Tridays halten einige spannende Highlights für ihre Besucher bereit. Dazu zählt vor allem das neue Vintage-Showrennen – die „24 Minuten von Le Brée“: 10 Teams zu je 2 Fahrern fahren auf individuell umgebauten 125ccm Skyteam ACE Motorrädern in einem vorgegebenen Zeitrahmen von 24 Minuten; nach 12 Minuten erfolgt ein Fahrerwechsel. Das Ganze wird kommentiert von keinem Geringeren als Steve Parrish, Motorsportkommentator und Ex-Rennfahrer aus UK (früherer Teamkollege von Barry Sheene und erfolgreicher Truckrennfahrer).

Die T15 stammt in diesem Jahr aus Deutschland von PALATINA, Die Motorradwerkstatt. Basis-Motorrad ist eine Legend TT, die den jüngeren TRIUMPH-Fans wohl eher unbekannt sein sollte, von der außer dem Motorgehäuse und einem Teil des Rahmens allerdings nicht viel übrig geblieben ist. Das Motorrad wiegt weniger als 200 kg, hat 885ccm Hubraum, ca. 110 PS und natürlich 3 Zylinder. Die T15 ist ein Einsitzer mit einem eigens dafür angefertigten Alutank und Carbon-Heckrahmen. Das Motorrad wird samt exklusivem Video-Clip dem Publikum am Freitagabend, 26. Juni, um 22 Uhr vorgestellt.

Das Jubiläumsmotorrad zu Ehren der zehnten Tridays, die TRITEN, stammt aus dem Hause Fuel Motorcycles/Barcelona und wird bereits am Donnerstagabend, 25. Juni 2015, feierlich enthüllt.

Das Musikprogramm bietet in diesem Jahr ein Best Of der vergangenen 9 Jahre aus den Genres Rock’n’Roll bis Blues, gemixt mit neuen Impulsen. Mit dabei sind unter anderem Jimmy Cornett & the Deadmen, These Reigning Days, The Silverettes, Celtica, The Les Clöchards und natürlich Tridays Urgestein Rocco Recycle. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf.

Auch das spektakuläre Motodrom ist wie im Vorjahr wieder mit am Start – 2014 ein Publikumsmagnet. Weitere Jahrmarkt-Attraktionen aus den 1920er Jahren, wie eine Schiffsschaukel und ein Kettenkarussell, warten ebenfalls auf kleine und große Besucher. Natürlich sind auch die Spaßkanonen von „Irrwisch“ wieder mit von der Partie.

Ein besonderes Highlight gibt es auf der TRIUMPH Area zu bestaunen: Die Original „Movie-Bikes“ aus Filmen wie Mission Impossible und Terminator. Natürlich besteht auch in diesem Jahr die Möglichkeit, die komplette TRIUMPH-Modellpalette zu testen.

Die Macher der Tridays haben sich für die Jubiläums-Tridays auch für den Custom Contest „TRIUMPH TRIDAYS 2015 privat & professionell“ etwas Besonderes einfallen lassen. An jedem ausgestellten Motorrad hängt eine „Spardose“, die bei Gefallen mit einem Betrag von 1 € oder mehr bestückt werden kann. An der Abstimmung kann jeder teilnehmen. Das Motorrad mit dem höchsten Betrag gewinnt. Die Einnahmen gehen an das Spendenprojekt „Bikers Support Nepal“, das von den TRIDAYS und TRIUMPH unterstützt wird.

Mit dem Tridays Package wird ein Rundumsorglos-Paket für jeden Geldbeutel geschnürt, das die Übernachtungen, den Eintritt zu den TRIDAYS, zwei geführte Motorradtouren, das exklusive Tridays T-Shirt, Patch und einen Regenponcho beinhaltet. Wem die vier prallvollen Tage noch nicht genügen, wählt die Triweek und genießt eine ganze Woche TRIUMPH-Feeling in Newchurch – inklusive dreier geführter Touren in die herrliche Alpenwelt. Detaillierte Infos über die TRIUMPH Tridays, das komplette Programm und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter: www.tridays.at

Zugehörige Artikel

31/10/2016

Urwüchsig, kraftvoll, cool: Mit der Bonneville Bobber präsentiert TRIUMPH das erste Serien-Custombike der Modern Classics Serie

Vorhang auf für die Bonneville Bobber, das definitiv coolste Serien-Custombike von TRIUMPH. Ganz nach dem Motto „Reduce to the Max“ haben die Designer der englischen Traditionsmarke bei der neuen Bobber alle nicht zwingend notwendigen Details weggelassen und die verbleibenden Teile auf den Punkt gebracht. Mit ihrem neu entwickelten Fahrwerk in Starrahmen-Optik, einem frei schwebendem Einzelsitz sowie zahlreichen minimalistischen Details ist die neue TRIUMPH ganz nach der reinen BobberCustomlehre gestaltet. Neben zeitlosem Stil überzeugt das ebenso elegante wie urwüchsige Bike auch durch die satte Power aus dem 1.200 Kubik Bonneville-Twin in Verbindung mit der markentypisch leichten Fahrbarkeit.

Weiter lesen
31/10/2016

Klassischer Stil für die Urban Racer von heute – die neue TRIUMPH Street Cup

Für all jene Motorradfahrer, die schon immer für die coolen Jungs aus den „Roaring Fifties“ und ihre eleganten Café Racer-Bikes geschwärmt haben, gibt es jetzt die neue TRIUMPH Street Cup. Mit ihrer dynamischklassischen Linienführung und zahlreichen stilechten Details wie der kompakten, farblich-abgestimmten Flyscreen, dem Sportlenker in Ace-Optik oder der Bullet-Sitzbank mit abnehmbarem Soziuscover ist die neue Street Cup eine punktgenaue Neuinterpretation der historischen Café Racer für das 21. Jahrhundert. Die stilsichere Arbeit der TRIUMPH Designer mit vielen aufwändigen Details komplettierten die Entwickler der Traditionsmarke mit einer sportlich-integrierenden Sitzposition. Mit einer geringen Sitzhöhe und einer vertrauenerweckenden Ergonomie ist die Street Cup gleichwohl für ein breites Spektrum an Fahrerinnen und Fahrern bestens geeignet.

Weiter lesen
31/10/2016

Der leichteste Weg zur Legende – die neue TRIUMPH Bonneville T 100 / T 100 Black

Sie ist eine zeitlose Ikone der Motorradgeschichte: Seit ihrem Erscheinen 1959 hat die Bonneville-Baureihe von TRIUMPH unzählige Fans rund um den Erdball gesammelt. Mit der Verbindung aus kräftig-ausgewogener Motorcharakteristik, einem präzisen Handling und ihrer ewig jungen, charakteristischen Designlinie ist die „Bonnie“ auch im sechsten Jahrzehnt nach ihrer Premiere ein Motorrad, das treffsicher in unsere Zeit passt. Für alle Biker, die ein Allround-Motorrad im eleganten Stil der 1950er-Jahre mit moderner Technik suchen, gibt es jetzt gleich zwei neue Angebote von TRIUMPH: die Bonneville T 100 und die Bonneville T 100 Black. Beide neuen Motorräder verbinden das unverwechselbare Design ihrer großen Schwester Bonneville T 120 mit dem 900-Kubik-Twin und dem Chassis der erfolgreichen Street Twin-Modelle. In der Summe profitieren alle Eigner der T 100 und T 100 Black unter anderem durch eine Gewichtsersparnis von rund zehn Kilogramm gegenüber der großen „Bonnie“ und dem sich daraus ergebenden Plus beim Handling in allen Lebenslagen.

Weiter lesen