28/10/2015

Die Wiedergeburt einer Legende: Mit fünf neuen Modellen präsentiert TRIUMPH die neue Generation der legendären Bonneville

Ihre Silhouette ist so legendär wie ihr Name: Seit über 50 Jahren hat die TRIUMPH Bonneville bei Motorradfahrern weltweit einen magischen Klang. Benannt nach dem Salzsee im US-Bundesstaat Utah, auf dem die englische Traditionsmarke 1956 ihren ersten Geschwindigkeitsweltrekord für Motorräder aufstellte, haben die seitdem gebauten Modellgenerationen der „Bonnie“ den Ruf von TRIUMPH auch in die entlegensten Winkel der Welt getragen. Fast 60 Jahre nach der namensgebenden Rekordfahrt präsentiert TRIUMPH nun die neueste Generation der Bonneville – eine komplett neu entwickelte Modellfamilie mit fünf aufregenden Motorrädern. Eines haben die neuen Bikes – die Street Twin, die Bonneville T120 und T120 Black sowie die Thruxton und Thruxton R – gemein: Alle fünf Mitglieder der Bonneville-Familie besitzen den unverfälschten Charakter, den Stil und den kraftvoll eleganten Auftritt der Motorräder dieses Namens, gepaart mit neuester Technologie für Motoren und Fahrwerke.

Die Bonneville-Modellfamilie: gemeinsame Wurzeln und ein eigenständiger Charakter

In vier Jahren Entwicklungszeit haben die TRIUMPH-Ingenieure eine neue Modellreihe geschaffen, die im Bereich klassisch gestylter Motorräder Maßstäbe setzt: So ist jedes der neuen Bikes mit seinem stilvollen Auftreten und den eleganten Proportionen sofort als „Bonneville“ erkennbar. Gleichwohl besitzt jedes der fünf Motorräder einen eigenständigen Charakter, denn das Entwicklungsteam hat ein besonderes Augenmerk auf die individuell für jedes Modell unterschiedlich definierte Feinabstimmung von Fahrwerk und Motor gelegt. Von der Street Twin bis zur Thruxton R: In der neuen Linie von Classic Bikes bei TRIUMPH findet jeder Motorradfahrer bestimmt seinen individuellen Favoriten.

Das Herzstück des britischen Bikes bildet die neue Bonneville-Motoren-Familie. Die flüssigkeitsgekühlten Reihen-Twins mit 900 respektive 1.200 Kubik und insgesamt drei Leistungsstufen wurden gezielt auf ein klassisch modernes Fahrerlebnis ausgelegt und warten mit einem satten Drehmomentverlauf, spontaner Leistungsabgabe und einem charakteristisch-sonoren Sound auf, der alle Motorradfreunde sofort in seinen Bann zieht. Für bestes Ansprechverhalten und maximale Kontrolle wurden die besonders antrittsstarken 1.200-Kubik-Motoren zudem mit verschiedenen Fahrmodi ausgerüstet. Mit einem topmodernen „ride-by-wire“-Einspritzsystem und Motormanagement sind die neuen Aggregate auch in Sachen Emissionen und Kraftstoffeffizienz auf modernstem Stand. Dies gilt natürlich auch in Sachen der Systeme für Sicherheit und Fahrassistenz: Mit an Bord sind ABS, Traktionskontrolle und eine Anti-Hopping-Kupplung. Hinzu kommen Wegfahrsperren, USB-Ladebuchsen sowie ein besonders effizientes LED-Tagfahrlicht bei allen Modellen mit 1.200er-Motor.

Klassisches Fahrerlebnis neu definiert: die Modelle der neuen Bonneville-Modellreihe im einzelnen

Als Bonneville-Interpretation mit dem modernsten Styling verkörpert die Street Twin den Einstieg in die Modellpalette. Durch ein sattes Drehmoment von 80 Newtonmetern bei lediglich 3.200 U/min sorgt der neue 900-Kubik-Motor der TRIUMPH für kraftvollen Antritt und unkomplizierten Fahrspaß vom ersten Meter. Die Street Twin punktet zudem mit einer niedrigen Sitzhöhe, einer sehr komfortablen Sitzposition sowie einem agilen, neutralen Chassis mit echten Allroundqualitäten. Damit ist sie das ideale Motorrad für alle, die stilvoll-leichten Fahrspaß in allen Einsatzbereichen und mit bestem Preis-Leistungsverhältnis suchen. Ganz nebenbei ist die puristisch designte Street Twin auch die ideale Basis für eine persönliche Individualisierung.

Die Bonneville T120 ist unbestritten der neue Klassiker unter den „Classic Bikes“ im Motorradmarkt. Sie beeindruckt durch ihre Fülle an edel gestalteten Details, ihre stilsicher-zeitlosen Proportionen sowie ihre eleganten Ein- und Zweifarblackierungen. Ganz wie die historischen TRIUMPH-Motorräder mit diesem Namen beeindruckt auch die neue Bonneville T120 mit einem dynamischen, leichtfüßigen Handling sowie souveräner Zweizylinder-Power in allen Drehzahlbereichen. Der größte und kräftigste Bonneville-Motor in der Geschichte der Marke kann mit 1.200 Kubik Hubraum und 105 Newtonmetern bei 3.100 U/min aufwarten, das sind über 54 Prozent mehr als beim Triebwerk der Vorgängergeneration.

Genau wie ihr Schwestermodell basiert auch die neue Bonneville T120 Black beim Styling auf der stilprägenden Optik der historischen „Bonnie“ aus dem Jahr 1959. Allerdings ist die neue „Black Bonnie“ im Vergleich zur normalen T120 in Sachen Farbgebung kompromisslos, denn fast alle Teile des Bikes inklusive dem Motorgehäuse, den Felgen und den charakteristischen „Pea Shooter“-Auspufftöpfen sind in Schwarz oder anthrazitfarben lackiert. Damit ist klar: Wer besonderen Wert auf einen dezent-coolen Auftritt legt, für den ist die neue Bonneville T120 Black die erste Wahl.

Die neue Thruxton ist die stilechte Neuinterpretation klassisch-moderner Sportmotorräder. Mit einer gestreckten, versammelten Linienführung, dem perfekt dazu passend gestylten Tank und dem obligatorischen Stummellenker haben die TRIUMPH-Entwickler ein klares Statement in Sachen „Performance with Style“ geschaffen. Benannt nach der legendären Thruxton-Langstreckenrennserie erfüllt der neue Sport-Twin diesen Auftrag in allen Details: Die sportlichen Upgrades reichen von der leistungsorientierten, dynamischen Auslegung des 1.200er-Zweizylinders über das messerscharf-präzise abgestimmte Fahrwerk mit 17-Zoll- Rädern bis zu den zahlreichen, aufwändig gestalteten Details, wie etwa dem edlen Tankdeckel in Monza-Optik.

Es ist nur ein Buchstabe, aber der macht den Unterschied: Die neue Thruxton R wurde geschaffen für alle Freunde sportlicher Motorräder, die in Sachen hochwertiger Ausstattung keine Kompromisse machen. Dem von der Standard-Thruxton unverändert übernommenen TRIUMPH-Zweizylinder-Kraftpaket mit einem Spitzendrehmoment von 112 Nm bei 4.950 U/min stehen besonders edle Anbauteile zur Seite. So besitzt die neue „R“ serienmäßig Monoblock-Bremssättel von Brembo, eine Big-Piston-Fork von Showa und Federbeine von Öhlins mit Ausgleichsbehälter sowie Megaphon-Endtöpfe aus gebürstetem Edelstahl. Doch damit nicht genug: Speziell für die Thruxton R wird TRIUMPH 2016 ein Performance-Paket mit speziellen Teilen für den Rennstreckeneinsatz auf den Markt bringen.

Individualität als Programm: Zubehör und Bekleidung für die neue Bonneville-Familie

Mit dem breit angelegten, umfangreichen Zubehörprogramm macht es TRIUMPH den Besitzern einer neuen Bonneville, Thruxton oder Street Twin so leicht wie noch nie, ihr Motorrad ganz und gar nach ihrem Geschmack zu gestalten. Unter den insgesamt 470 verschiedenen Teilen, die für die Individualisierung der neuen Modellreihe bereitstehen, wird jeder genau das Zubehör finden, um aus seiner TRIUMPH ein ganz spezielles Einzelstück zu machen. Die Auswahl reicht von verschiedenen Auspuffanlagen und Sitzbänken über „Tail-Tidy“-Heckumbauten und edlen Frästeilen und Abdeckungen aus Aluminium bis hin zur perfekt passenden Halbschalen-Verkleidung, um aus der neuen Thruxton oder Thruxton R einen stilechten Café-Racer nach Maß zu gestalten.

Wer noch eine Anregung sucht, welche Teile am besten passen, um beispielsweise aus seiner neuen Street Twin einen stilechten „Brat Tracker“ zu machen, einen „Café Racer“ auf Thruxton-Basis auf die Räder zu stellen oder seine Bonneville T120 in eine extra-edle „Prestige“-Version zu verwandeln, kann auf eines der aktuell sechs verschiedenen Inspiration Kits von TRIUMPH zurückgreifen. Diese Kits enthalten alle benötigten Teile für das jeweilige Upgrade und liegen zur Montage beim Händler bereit.

Ein stilechtes Upgrade des Motorrads sollte beim Besitzer nicht haltmachen. TRIUMPH hat daher rund um die neue Bonneville-Familie eine neue Bekleidungslinie geschaffen, deren Teile perfekt zum Style der Bikes passen – die Bandbreite der neuen Jacken und Shirts reicht vom stilvoll-eleganten Outfit für Bonneville-Fahrer über den classic-racing Look für Thruxton-Fans bis zu den lässig-coolen Modellen, die am besten zur Street Twin passen.

Die neuen, klassischen TRIUMPH-Modelle werden schrittweise in den Markt eingeführt. Zuerst wird – ab Januar 2016 – die Street Twin bei den Händlern verfügbar sein. Sukzessive bis zum Frühjahr 2016 folgen dann die weiteren, neu vorgestellten Modelle. Die Preise auf den einzelnen Märkten stehen noch nicht fest und werden zeitnah veröffentlicht. 

Zugehörige Artikel

07/06/2016

Ein großer Katzensprung für die Tigerin „Cleopatra“: Lea Rieck geht mit ihrer TRIUMPH Tiger 800 XCA auf Weltreise

Es ist ein Katzensprung, der um die ganze Welt führen soll: Seit Anfang Juni 2016 ist Lea Rieck mit ihrer Triumph auf ihrem persönlichen Abenteuer-Trip rund um den Erdball unterwegs. Die Wahl des Motorrads für diese Reise fiel ihr dabei nicht schwer, denn seit der ersten Probefahrt mit einer Dreizylinder-Triumph ist sie vernarrt in die charakteristischen Triple-Motoren. Als der Wunsch nach einer Weltreise in der gebürtigen Münchnerin aufkam, war daher sofort klar: „Das geht nur auf meiner Dreizylinder-Wildkatze ‚Cleo‘ – einer Tiger 800 XCA“.

Weiter lesen
03/06/2016

Die Tridays 2016

Die zweite Auflage der „24 Minutes of Le Brée“, die Enthüllung der T16, wilde Action im Motodrom, zahlreiche Bands und natürlich viele aufregende englische Bikes: Vom 23. bis 26. Juni 2016 jagt in Österreich ein Highlight das andere, wenn die legendären TRIUMPH Tridays das beschauliche Neukirchen in das wild britische „Newchurch“ verwandeln. Update für 2016: Bereits während der Triweek ab dem 19. Juni bringen heiße neue Jam-Sessions und erstmals das coole Silent Race die Besucher in Feierstimmung.

Weiter lesen
18/05/2016

Tiger Adventure Week

Tiger Adventure Week: die aktuellen Großkatzen von Triumph probefahren und Motorrad-Traumreise gewinnen.

Weiter lesen