24.01.2014

    TRIUMPH Frühjahrsmessen 2014

    TRIUMPH ist auch 2014 wieder auf allen wichtigen Regionalmessen in Deutschland und Österreich vertreten. Der britische Traditionshersteller präsentiert dort nicht nur die Neuheiten 2014, sondern auch zum ersten Mal den neuen 240qm großen TRIUMPH-Messestand mit integriertem Bekleidungsbereich.

    TRIUMPH startet mit einem neuen Messestand und den aktuellen Neuvorstellungen in das Jahr 2014 und wird bei allen wichtigen Frühjahrsmessen in Deutschland und Österreich vertreten sein. Den Startschuss gibt die Motorradmesse in Leipzig vom 31. Januar bis 2. Februar, dicht gefolgt von der IMOT in München vom 14. bis 16. Februar und den Hamburger Motorradtagen (HMT) vom 21. bis 23. Februar. Die Motorradsaison einläuten wird die Motorräder Dortmund vom 7. bis 9. März; Österreich-Fans können vom 11. bis 13. April, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, eine erste Motorradtour zur Bike Austria in Tulln unternehmen.

    Zum ersten Mal in diesem Jahr präsentiert sich TRIUMPH mit einem Messestand im neuen Corporate Design des Traditionsherstellers. Auf einer Größe von 240qm werden folgende Neuheiten 2014 der Cruiser-Modelle gezeigt: Thunderbird Commander, Thunderbird LT, America LT und Speedmaster. Selbstverständlich hat TRIUMPH auf allen Messen das komplette Modellprogramm im Gepäck. Außerdem am Stand sein werden einige Umbauten, die Tridays 13 aus dem WalzWerk, eine Maschine des Street Triple Cups und ein Custombike des an der jeweiligen Messe beteiligten Händlers.

    Der neue Stand besitzt einen integrierten Bekleidungsbereich, der die aktuelle Bekleidungs- und Accessoires-Kollektion präsentiert, und einen abgetrennten Lounge-Bereich, in dem Kundengespräche stattfinden können. Zudem werden über zwei 80 Zoll Videobildschirme aktuelle Videos des britischen Markenherstellers laufen. Ein echtes Showhighlight halten die Hamburger Motorradtage bereit: Jimmy Cornett wird sowohl am 22. als auch am 23. Februar live auf dem TRIUMPH-Stand auftreten.

     

    Die Frühjahrsmessen 2014 im chronologischen Überblick:

    31. Januar – 02. Februar 2014: Motorrad Messe Leipzig

    14. – 16. Februar 2014: IMOT München 

    21. – 23. Februar 2014: HMT Hamburg

    06. – 09. März 2014: Motorräder Dortmund

    11. – 13. April 2014: Bike Austria Tulln

     

    Zugehörige Artikel

    16.09.2020

    Gebrauchte Bikes – garantiert gut: das Approved Used-Zertifikat von TRIUMPH

    Augen auf beim Kauf eines gebrauchten Motorrads? Dank des neuen Approved Used-Zertifikats von TRIUMPH gilt das ab sofort nicht mehr! Bei allen Brit Bikes mit diesem Qualitätssiegel können auch Biker bedenkenlos zugreifen, die keine Technik-Asse sind: Alle Fahrzeuge mit Approved Used-Status wurden von den Werkstatt-Profis von TRIUMPH ausgiebig auf Herz und Nieren getestet und kommen mit einer Ein-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie zahlreichen weiteren Vorteilen.

    Weiterlesen
    25.08.2020

    TRIUMPH präsentiert „Design Prototype“ der neuen Trident

    Im London Design Museum hat TRIUMPH Motorcycles den „Design Prototype“ der kommenden Trident enthüllt. Dieses Motorrad markiert den Beginn eines neuen, modernen Kapitels für einen legendären Namen in der Historie der britischen Traditionsmarke. Mit ihrem charakteristischen Dreizylinder-Motor eröffnet die kommende Trident-Generation eine neue Dimension in der Kategorie leistungsfähiger Mittelklasse-Roadster.

    Weiterlesen
    18.08.2020

    TRIUMPH Tiger 1200: Mehrwertsteuer geschenkt und weitere Vorteile

    Bis zum 30. September 2020 können Adventure-Fans bei TRIUMPH satt sparen: In diesem Zeitraum schenkt der britische Traditionshersteller Käufern einer TRIUMPH Tiger 1200 die Mehrwertsteuer*. Obendrauf gibt es weiterhin das praktische Koffersystem „Expedition Aluminium“ im Wert von 1.000 Euro kostenlos dazu. Damit auch Roadster-Freunde nicht zu kurz kommen, wird auch beim Kauf der Modelle TRIUMPH Speed Triple S & RS noch bis Ende September die Mehrwertsteuer abgezogen. Weiteres Plus: Bei den Kult-Roadstern ist außerdem ein Quickshifter im Wert von 398 Euro ohne Aufpreis mit an Bord.

    Weiterlesen