14.03.2014

    Besucherrekorde bei Frühjahrsmessen von TRIUMPH

    TRIUMPH verzeichnet Besucherrekorde bei den diesjährigen Frühjahrsmessen. Bei den Messen in Hamburg, München, Dortmund und Leipzig kamen im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Besucher auf den TRIUMPH-Stand. Zurückzuführen ist dies vor allem auf das neue Standkonzept, das sowohl bei den Besuchern als auch bei den Händlern gut ankam.

    Der TRIUMPH-Stand auf den diesjährigen Frühjahrsmessen war ein Besuchermagnet. Motorradinteressierte und –Fahrer lockte es gleichermaßen auf den neu konzipierten und klar strukturierten Stand. Besonders der in den Stand integrierte Bekleidungsbereich erhielt viel positive Resonanz. Die zahlreichen Händler-Umbauten, die auf dem Containerdach und auf dem Stand platziert wurden, stellten einen weiteren Hingucker auf jeder Messe dar. Ein besonderes Highlight war der Live-Auftritt des Singer-Songwriter Jimmy Cornett auf den Hamburger Motorradtagen, der zusätzlich Besucher an den TRIUMPH-Stand zog.

    Die Besucher konnten sich zudem nicht nur über die neuesten TRIUMPH-Modelle, passendes Zubehör sowie Bekleidungs- und Merchandisingartikel informieren, sondern auch direkt am Stand eine Probefahrt bei Ihrem nächstgelegenen Händler vereinbaren. TRIUMPH hatte dafür eigens Tablets auf dem Stand angebracht – viele der auf dem Stand vereinbarten Termine konnten schon in der Woche darauf in die Tat umgesetzt werden.

    Auf den diesjährigen Frühjahrsmessen von TRIUMPH wurden erstmals auch die neuen Thunderbird-Modelle, Thunderbird Commander und Thunderbird LT, vorgestellt, die ständig von unzähligen Besuchern umringt waren.

    Nicht nur der TRIUMPH-Stand zog eine Vielzahl an Besuchern an, auch die Messeveranstalter selbst sind zufrieden. Zu den Hamburger Motorradtage pilgerten in diesem Jahr über 60.000 und zur Motorräder Dortmund rund 100.000 Motorradfans.

    Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, den neuen TRIUMPH-Stand in Augenschein zu nehmen, schaut vom 11. bis 13. April auf der „bike-austria“ in Tulln / Österreich vorbei.

    Zugehörige Artikel

    16.12.2020

    Allen Widrigkeiten zum Trotz: Mit satter TRIUMPH-Power beendet die Moto2™-Weltmeisterschaft eine weitere Rekordsaison

    Die Rennsaison 2020 war eine Herausforderung wie keine andere. Nach den vielversprechenden Tests im Vorfeld warf die COVID-19-Pandemie bereits ihren Schatten auf den ersten Grand Prix, bei dem in Katar nur die Moto2™- und Moto3-Fahrer an den Start gingen. Doch nach der monatelangen Zwangspause entwickelte sich eine der spannendsten und actionreichsten Moto2™-Saisons. So wurde das zweite TRIUMPH-Jahr in der Moto2™ sogar noch spektakulärer als das erste.

    Weiterlesen
    10.12.2020

    Triple-Test auf Teneriffa: TRIUMPH präsentiert die Trident 660

    Mit der Trident 660 bringt TRIUMPH einen brandneuen Roadster, der das Zeug dazu hat, in der Motorrad-Mittelklasse für viel Furore zu sorgen. So lautete das einhellige Fazit der Medienvertreter nach der ersten Begegnung mit der Trident sowie intensiven Testfahrten im Kurvenlabyrinth der Kanareninsel Teneriffa. Gelobt wurden nicht nur das mit kräftigem Durchzug und harmonischer Abstimmung punktende Triebwerk, sondern auch das begeisternde Handling der neuen TRIUMPH, das sie zu einem perfekten Bike für die Landstraße macht. Sonnenschein, kaum Wind und rund 15 bis 20 Grad Lufttemperatur – bei der Fahrpräsentation der neuen TRIUMPH Trident 660 herrschte perfektes Motorradwetter. Unter strengen Hygienebedingungen hatten in den letzten Tagen über 80 internationale Medienvertreter auf Teneriffa die Gelegenheit zu intensiven Testrunden mit dem neuen Mittelklasse-Roadster von TRIUMPH. Da die Kanareninsel mit den unterschiedlichsten Straßentypen aufwarten kann, konnten die Medienvertreter dabei umfassende Fahreindrücke mit der Trident 660 sammeln.

    Weiterlesen
    30.11.2020

    TRIUMPH und PTR Racing schließen Partnerschaft für die britische Supersport-Meisterschaft

    Im kommenden Jahr kehrt mit TRIUMPH Motorcycles ein traditionsreicher Name in die britische Supersport-Meisterschaft zurück. Zusammen mit dem Rennteam Performance Technical Racing als Partner entsteht ein Team mit offizieller Werksunterstützung.

    Weiterlesen