01.01.0001

    Mit Chic und Spaß etwas Gutes tun: der „Distinguished Gentleman’s Ride 2018“ mit Unterstützung von TRIUMPH

    Bei vielen Motorradfahrern ist der letzte Sonntag im September schon ein fest eingetragener Termin im Kalender, denn traditionell steigt an diesem Tag der DGR. Erwartet werden in diesem Jahr über 120.000 Teilnehmer in mehr als 650 Städten weltweit, die sich in elegantem Outfit mit ihren Motorrädern auf eine ganz besondere Ausfahrt begeben. Der gute Zweck dahinter: Alle Mitfahrenden und ihre Freunde sind aufgerufen, mit ihren Spenden Projekte zur Prostatakrebs-Forschung sowie Depressionshilfe und Suizidprävention nach Kräften zu unterstützen.

    Zum fünften Mal in Folge ist auch TRIUMPH als Motorradsponsor der Veranstaltung mit von der Partie. Neben der logistischen Unterstützung durch viele der weltweit über 700 Händler vor Ort sponsert die britische Traditionsmarke den DGR auch mit drei Motorrädern aus der „Modern Classics“-Reihe, die als Hauptpreise an die drei eifrigsten Spendensammler weltweit gehen. Außerdem können sich registrierte Teilnehmer des DGR auf der Homepage der Veranstaltung unter www.gentlemansride.com für eine von zwei besonderen Teilnehmergruppen von TRIUMPH anmelden. Wer in diesen Gruppen unter den „Top 5“ in Sachen Spendenaufkommen rangiert, wird mit einer stilvollen „Digby“-Motorradjacke und einem ledernen „Weekend Bag“ aus der TRIUMPH Kollektion im Gesamtwert von rund 900 Euro belohnt. Last, but not least sind auch die TRIUMPH Markenbotschafter in vielen Ländern unterwegs, um für die Veranstaltung und den damit verbundenen guten Zweck zu werben.
    Hierzulande ist Schauspieler Simon Licht als deutscher Markenbotschafter mit seiner Bonneville T 120 beim „Ride“ in Frankfurt am Main mit dabei. Der TV-Star kann dabei gleich doppelt die Werbetrommel für einen guten Zweck rühren: Neben dem Einsatz für die Spendensammlung des DGR informiert Licht in diesem Rahmen auch über seine Tätigkeit für die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und seine persönliche Aktion „Mit offenem Visier gegen Depression“, mit der er speziell Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen möchte.

    Wer beim DGR 2018 mit dabei sein will, braucht nur drei Dinge: Ein stilvoll designtes Motorrad, Lust daran, sich in Schale zu werfen und den Wunsch, zusammen mit vielen Mitstreitern am Sonntag, den 30. September 2018, einige Stunden auf dem Bike zu verbringen. Wer noch unsicher in Sachen des persönlichen Stylings (ein Gentleman-Outfit mit gezwirbeltem Schnurrbart und Tweed-Sakko ist zwar perfekt, aber keine Pflicht) oder des passenden Motorrads (die Bandbreite reicht von Old- und Youngtimern über Scrambler bis zu Modern-Classic-Bikes) sein sollte, findet einen Style-Guide sowie alle weiteren Teilnahmebedingungen im Internet auf www.gentlemansride.com. Hier ist auch eine Liste aller Veranstaltungsorte weltweit zu finden. Nach der aus versicherungstechnischen Gründen notwendigen Registrierung können hier auch alle weiteren Infos zu den Rides heruntergeladen sowie die eigenen Erfolge beim Spendensammeln dokumentiert werden. Natürlich ist es für Freunde und Bekannte möglich, ihre Spenden über die Website direkt einzelnen Fahrern zuzuordnen, um so deren Chancen auf einen der attraktiven Preise zu erhöhen.

    Alles begann in Sydney, Australien, im Jahr 2012: Inspiriert von einem Foto der Serienfigur Don Draper (aus der TV-Serie Mad Men) startete Mark Hawwa die Initiative zu einer landesweiten Ausfahrt, die das Image von Motorradfahrern verbessern sollte – Stichwort: „Gentlemen“ auf zwei Rädern in passender Kleidung. Nach dem erfolgreichen Start mit 2.500 Fahrern in 64 Städten fand die Idee so großen Anklang, dass bereits im Folgejahr Spenden für einen guten Zweck – den Kampf gegen Prostatakrebs – gesammelt wurden. Seitdem ist nicht nur die Zahl der Teilnehmer und „Rides“ weltweit, sondern auch die Spendensumme deutlich gewachsen: Im Jahr 2017 haben rund 95.000 registrierte Teilnehmer in 580 Städten und 92 Ländern mitgemacht und insgesamt 4,85 Millionen US-Dollar an Spendengeldern zusammengetragen. Ein toller Erfolg, den TRIUMPH seit 2014 als weltweiter Sponsor nach Kräften unterstützt.

    Zugehörige Artikel

    16.09.2020

    Gebrauchte Bikes – garantiert gut: das Approved Used-Zertifikat von TRIUMPH

    Augen auf beim Kauf eines gebrauchten Motorrads? Dank des neuen Approved Used-Zertifikats von TRIUMPH gilt das ab sofort nicht mehr! Bei allen Brit Bikes mit diesem Qualitätssiegel können auch Biker bedenkenlos zugreifen, die keine Technik-Asse sind: Alle Fahrzeuge mit Approved Used-Status wurden von den Werkstatt-Profis von TRIUMPH ausgiebig auf Herz und Nieren getestet und kommen mit einer Ein-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie zahlreichen weiteren Vorteilen.

    Weiterlesen
    25.08.2020

    TRIUMPH präsentiert „Design Prototype“ der neuen Trident

    Im London Design Museum hat TRIUMPH Motorcycles den „Design Prototype“ der kommenden Trident enthüllt. Dieses Motorrad markiert den Beginn eines neuen, modernen Kapitels für einen legendären Namen in der Historie der britischen Traditionsmarke. Mit ihrem charakteristischen Dreizylinder-Motor eröffnet die kommende Trident-Generation eine neue Dimension in der Kategorie leistungsfähiger Mittelklasse-Roadster.

    Weiterlesen
    18.08.2020

    TRIUMPH Tiger 1200: Mehrwertsteuer geschenkt und weitere Vorteile

    Bis zum 30. September 2020 können Adventure-Fans bei TRIUMPH satt sparen: In diesem Zeitraum schenkt der britische Traditionshersteller Käufern einer TRIUMPH Tiger 1200 die Mehrwertsteuer*. Obendrauf gibt es weiterhin das praktische Koffersystem „Expedition Aluminium“ im Wert von 1.000 Euro kostenlos dazu. Damit auch Roadster-Freunde nicht zu kurz kommen, wird auch beim Kauf der Modelle TRIUMPH Speed Triple S & RS noch bis Ende September die Mehrwertsteuer abgezogen. Weiteres Plus: Bei den Kult-Roadstern ist außerdem ein Quickshifter im Wert von 398 Euro ohne Aufpreis mit an Bord.

    Weiterlesen
    DGR 2018