17/04/2019

    TRIUMPH startet die „Legendary Rides Challenge“: auf den schönsten Strecken durch Deutschland touren und Gewinn absahnen

    Warum in die Ferne schweifen? Wer traumhaft schöne Motorradstrecken sucht, der kann auch in Deutschland aus dem Vollen schöpfen. Ausgewählte Premium-Touren in den schönsten Bike-Revieren des Landes findet man ab dem 17. April 2019 auf den Social-Media-Kanälen von TRIUMPH Motorcycles oder auf der Website www.triumph-legendary-rides.de. Alle zwei Wochen präsentiert die britische Kultmarke einen neuen „Legendary Ride“. Von Nord bis Süd ist für jeden Geschmack und unterschiedliche Ansprüche etwas mit dabei. Doch damit nicht genug: Parallel startet TRIUMPH die „Legendary Rides Challenge“. Wer möglichst viele der Touren nachfährt und dabei auf Facebook und Instagram an bestimmten Wegpunkten „eincheckt“, darf sich über einen Preis freuen, der im Verlauf der Challenge enthüllt wird. 

    Strahlender Sonnenschein, die TRIUMPH vollgetankt in der Garage, und die Freundinnen und Freunde mit ihren Bikes fahren gerade vor. Für alle, die sich jetzt fragen „Wohin soll’s denn gehen?“, hält TRIUMPH pünktlich zum Start der Motorradsaison mit den „Legendary Rides“ die richtigen Antworten bereit: Ab 17. April 2019 stellt die Traditionsmarke auf Facebook, Instagram und unter www.triumph-legendary-rides.de bis September alle zwei Wochen ausgesuchte Bike-Strecken in ganz Deutschland vor.

    Von der Nordseeküste bis in den Schwarzwald sind Routen mit ganz unterschiedlichem Charakter dabei, die sich unter anderem in den Kategorien Länge, Anspruch, Höhenmeter und Kurvenstil voneinander unterscheiden. Vom Klassiker bis zum Geheimtipp, von der Landstraße bis zur Off-Road-Passage sind bei den „Legendary Rides“ für alle Fahrertypen und Bike-Modelle passende Strecken im Angebot.

    Auf besonders fleißige Bikerinnen und Biker wartet zudem die dazugehörige „Legendary Ride Challenge“, bei der es darum geht, möglichst viele der vorgeschlagenen Strecken zu fahren. Wer am Ende der Saison die meisten Kilometer gesammelt hat, auf den wartet eine ganz besondere Belohnung, die noch enthüllt wird. Wer an der „Challenge“ teilzunehmen möchte, sollte folgende Schritte beachten, um bei Facebook oder Instagram „einzuchecken“:
    • Während der jeweiligen Tour ein Foto von sich und/oder seinem Bike aufnehmen
    • Dieses Foto auf Facebook und/oder Instagram hochladen und mit der GPS-Funktion des Smartphones den Ort auf der Strecke verlinken, an dem das Bild aufgenommen wurde
    • Auf der Instagram-Seite @triumphgermany oder dem Facebook-Account @OfficialTriumphGermany markieren und jeweils den Hashtag #triumphlegendaryrides hinzufügen
    • Gewinner wird derjenige, der die meisten der „Legendary Rides“ Touren absolviert. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

    Zugehörige Artikel

    10/07/2019

    Nachbericht zur Triumph Adventure Experience im Enduropark Meltewitz

    Abwechslungsreiches Terrain unter den Reifen spüren und sich einfach mal richtig dreckig machen dürfen - dieses Abenteuer erlebten die Teilnehmer unserer Adventure Experience vor kurzem am eigenen Leib.

    Weiterlesen
    10/07/2019

    Moto2™-Motorräder mit TRIUMPH-Power sorgten letztes Wochenende für Gänsehaut bei den Fans – auf dem Sachsenring und in Goodwood

    Vor über 200.000 Zuschauern beim deutschen Grand Prix auf dem Sachsenring zeigten die Piloten in der Moto2™-Weltmeisterschaft wieder Motorrad-Rennsport vom Feinsten: Alex Marquez holte in Deutschland einen entscheidenden vierten Saisonsieg, nachdem er zuvor seine erste Pole-Position in dieser Klasse mit der Power des 765er-TRIUMPH-Triples erzielt hatte.

    Weiterlesen
    11/06/2019

    Ein Sieg für die Geschichtsbücher: Peter Hickman fährt auf TRIUMPH Daytona zum Supersport-Sieg bei der Isle of Man TT 2019

    Wieder einmal war ein Dreizylinder von TRIUMPH auf der Isle of Man nicht zu schlagen: Auf einer TRIUMPH Daytona 675 holte sich Peter Hickman einen wahrhaft historisch zu nennenden Sieg beim zweiten Supersport-Rennen der Tourist Trophy 2019. Hickmans vierter Erfolg bei einem TT-Rennen war hart erkämpft: Im Rahmen der auf zwei Runden verkürzten Renndistanz auf dem über 60 km langen „Mountain Course“ gab es nicht weniger als vier Führungswechsel. Nach Hickman und seiner Daytona des Smiths Racing Team wurde sein Erzrivale Dean Harrison Zweiter, den letzten Podiumsplatz holte sich James Hillier. Gary Johnson sicherte sich mit einer weiteren Daytona 675 einen starken achten Platz.

    Weiterlesen
    Legendary Rides