03.06.2019

    Komm‘ ins Team TRIUMPH: vier Startplätze für den 1/8-Meile-Sprint beim Glemseck 101 zu vergeben

    Vom 30. August bis 01. September 2019 geht’s beim Glemseck 101-Event nahe Stuttgart wieder um Ruhm und Ehre beim Motorrad-Sprint. Die Rennen über die 1/8-Meile auf der ehemaligen Solitude-Rennstrecke haben dabei schon den gleichen Kult-Charakter erlangt wie das gesamte Custom-Bike-Festival, das 2019 bereits zum 14. Mal steigt. Dieses Jahr neu: TRIUMPH Motorcycles bringt ein eigenes Renn-Event an den Start, bei dem insgesamt acht „Speed-Spezialisten“ auf customized TRIUMPH-Bikes um den Sieg fighten. Vier der insgesamt acht Startplätze werden von TRIUMPH-Händlern besetzt, vier weitere Plätze werden ab dem 03. Juni 2019 von einer Fachjury unter Fans der Traditionsmarke vergeben. Teilnehmen kann jeder mit passendem Bike – der Spaß steht dabei klar im Vordergrund. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Bewerbung gibt es unter http://bit.ly/triumphsprintglemseck2019.

    Das Treffen am Glemseck in der Nähe von Stuttgart ist kultig im besten Sinne: Zwar schon lange kein Geheimtipp mehr, hat sich die Veranstaltung doch die unwiderstehliche Mischung aus sportlichem Wettbewerb und lockerem Miteinander bewahrt, die sie bei Custom-Bike-Fans so beliebt macht. Klar, dass auch TRIUMPH Motorcycles vom 30. August bis 01. September 2019 wieder mit von der Partie ist und mit dem exklusiven Sprint für TRIUMPH-Bikes auch gleich ein weiteres Highlight an den Start bringt.

    Auf der ehemaligen Start- und Zielgeraden der historischen Solitude-Rennstrecke geht es dann darum, auf einem TRIUMPH-Bike mit ordentlich Dampf im Kessel die rund 200 Meter als Erster hinter sich zu lassen. Hat TRIUMPH im letzten Jahr mit der Phantom Blaze noch den Werkslauf der Sultans of Sprint-Serie aufgemischt, stellen die Briten 2019 ein eigenes Rennen mit acht Startern auf die Beine. Mit dabei sind vier TRIUMPH-Händler und vier Fans und Follower der Marke, die sich vom 03. Juni bis 29. Juli 2019 auf http://bit.ly/triumphsprintglemseck2019 für einen der Plätze bewerben können. Am 31. Juli werden dann von einer Fachjury die vier glücklichen Teilnehmer ausgewählt. Um Neutralität und gleiche Chancen zu garantieren, sitzen in der Jury der TRIUMPH-Pressesprecher und Kundendienstleiter Uli Bonsels, Deutschlandchefin Natalie Kavafyan sowie Schauspieler und TRIUMPH-Fan John Friedmann.

    Bewerben kann sich jeder, der ein geeignetes Bike an den Start bringen kann. Gefragt sind also nicht nur Renn-Profis, Hauptsache ist Spaß an der Sache. Alle Details zu den Anforderungen finden sich ebenfalls auf http://bit.ly/triumphsprintglemseck2019. Wichtig: Es muss ein TRIUMPH Modell und – trotz Customizing – als solches erkennbar sein. Neben den persönlichen Daten braucht es für die Bewerbung eine kurze Beschreibung des Umbaus, bei dem die Highlights deutlich werden, außerdem einen Namen für die Maschine, ein Motto für das Rennen und möglichst gute Fotos – idealerweise ein kurzes Vorstellungsvideo.

    Die technischen Vorgaben sind überschaubar: Das Motorrad muss in technisch einwandfreiem Zustand sein und zwei voneinander unabhängig funktionierende Bremsen besitzen. Außerdem sind extreme Fahrwerksumbauten nicht zulässig – konkret sollte das Bike noch „einen Alpenpass hochfahren können“, wie die Veranstalter von Glemseck 101 festgelegt haben. Beim Sprint selbst ist vom Fahrer entsprechende Sicherheitskleidung zu tragen.

    Mehr Informationen und regelmäßige Updates sind außerdem auf den TRIUMPH Social-Media-Kanälen zu finden:

    http://www.instagram.com/triumphgermany

    http://www.facebook.com/OfficialTriumphGermany

    Zugehörige Artikel

    19.06.2020

    Eine exklusive Triumph Motorrad Tour - Rewards of Morocco by Billy Goat Garage

    Das könnte die Reise deines Lebens werden: 2.000 km auf einer Triumph quer durch Marokko!

    Weiterlesen
    30.03.2020

    TRIUMPH, wir halten zusammen und mobil!

    Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: TRIUMPH unterstützt medizinische Fachkräfte und Endkunden mit zwei besonderen Aktionen.

    Weiterlesen
    28.02.2020

    0-100 km/h in 2,8 Sekunden: Die Rocket 3 R ist der neue Beschleunigungs-Champion bei TRIUMPH

    Die neue Rocket 3 R markiert eine eindrucksvolle Bestmarke: Mit nur 2,8 Sekunden in der Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer ist der Muscle Roadster das schnellste bisher gemessene Serienmotorrad von TRIUMPH in dieser Kategorie. Das komplett neu entwickelte Motorrad stellt damit sein Konzept als besonders fahraktives Performance-Bike in seiner Klasse klar unter Beweis. Die brandneue TRIUMPH Rocket 3 R und das Schwestermodell Rocket 3 GT besitzen mit 2.500 ccm Hubraum weltweit den aktuell größten Motor in einem Serienmotorrad. Entscheidenden Anteil an der enormen Beschleunigung hat das mit 221 Nm bei 4.000 U/min extrem hohe Drehmoment des längs eingebauten Dreizylindermotors. Auch dies ist ein Wert, der von keinem anderen Serienbike weltweit erzielt wird.

    Weiterlesen
    Triumph Sprint Glemseck 101