06.09.2019

    Sharp dressed men (& women): TRIUMPH@Distinguished Genleman’s Ride 2019

    Zeit, das Bike zu putzen und den Anzug aus dem Schrank zu holen: Am Sonntag, den 29. September 2019 starten tausende Motorradfahrer weltweit beim „Distinguished Gentleman’s Ride“ (DGR) wieder die Motoren, um auf die wichtigen Themen Prostatakrebs und die psychische Gesundheit von Männern aufmerksam zu machen sowie kräftig Spenden zu sammeln. Ehrensache, dass TRIUMPH Motorcycles zum sechsten Mal in Folge als Motorradsponsor dabei ist. Auch in Deutschland sind wieder zahlreiche TRIUMPH Händler mit am Start und veranstalten eigene „Rides“ oder nehmen an bereits geplanten teil. In diesem Jahr neu: In der Video-Kampagne „Ride for the people you love“ berichten einzelne Fahrer von ihren ganz persönlichen Gründen, mitzufahren. Außerdem hat sich TRIUMPH einen besonderen Spenden-Anreiz überlegt: Wer insgesamt die höchste Summe zusammenbringt, bekommt das erste Exemplar eines noch nicht vorgestellten Modells aus der exklusiven TRIUMPH Factory Custom-Reihe (TFC). Auf die Plätze zwei und drei warten zudem Schönheiten aus der „Modern Classics“-Reihe.

    125.000 erwartete Teilnehmer in über 700 Städten und 110 Ländern. Die Zahlen des „Distinguished Gentleman’s Ride“ 2019 sprechen für sich. Am letzten Sonntag im September schwingen sich auf dem ganzen Globus wieder Gentlemen (und Ladies) fein herausgeputzt auf ihre Motorräder, um auf Prostatakrebs und Depressionen bei Männern aufmerksam zu machen sowie Spenden für Hilfs- und Aufklärungsprojekte zu sammeln. Zusammengetragen werden die Spenden in der „Movember Foundation“. TRIUMPH Motorcycles ist in diesem Jahr zum sechsten Mal in Folge als Motorradsponsor des DGR mit an Bord und unterstützt in dieser Rolle mit verschiedenen Aktionen.

    Um der angestrebten Spendensumme von mehr als sieben Millionen US-Dollar möglichst nahe zu kommen, hat TRIUMPH für 2019 einen ganz besonderen Hauptpreis ausgelobt: Wer weltweit die größte Spendensumme aufbringt, darf künftig die Nummer 001 des neuesten TRIUMPH TFC-Modells sein Eigen nennen. Offiziell enthüllt wird die neue TFC zwar erst nach dem DGR-Event. Sicher ist aber, dass sie wie die Thruxton TFC und die Rocket 3 TFC etwas ganz Besonderes sein wird – eben eine echte TRIUMPH Factory Custom. Doch auch die Plätze zwei und drei können sich freuen: Für sie gibt es jeweils ein Motorrad aus der TRIUMPH „Modern Classics“-Reihe. Einfach mitfahren! Ein weiteres Highlight 2019 ist die TRIUMPH Video-Kampagne „Ride for the people you love“, in der verschiedene Teilnehmer des DGR in persönlichen Geschichten erzählen, was sie motiviert (Links am Ende der Meldung). Das Schöne am DGR: Mitfahren kann fast jeder, spenden kann jeder! Je schicker, je besser – wer im Kleiderschrank noch einen Anzug hat und ein passendes Motorrad (von Old- und Youngtimern über Scrambler bis zu Modern-Classic-Bikes) fährt, kann
    sich auf www.gentlemansride.com registrieren und findet dort auch eine Übersicht der weltweiten „Rides‘‘. Außerdem werden hier die Spenden getrackt. Besonders interessant: Spenden von Freunden und Bekannten können einzelnen Fahrern zugeordnet werden. In Deutschland sind fünf TRIUMPH Händler mit eigenem Ride dabei, sechs weitere schließen sich bereits organisierten Ausfahrten an. Auch in diesem Jahr besteht für alle TRIUMPH Modern Classics-Fahrer wieder die Möglichkeit, sich dem TRIUMPH Team „Triumph DGR Riding Group‘‘ anzuschließen. Auf die fünf besten Spendensammler dieses Teams warten hochwertige Bekleidungspreise von TRIUMPH. Wie genau die Anmeldung funktioniert, ist hier nachzulesen: https://www.triumphmotorcycles.de/die-welt-von-triumph/distinguished-gentlemans-ride

    Alles begann in Sydney, Australien, im Jahr 2012: Inspiriert von einem Foto der Serienfigur Don Draper (aus der TV-Serie Mad Men) startete Mark Hawwa die Initiative zu einer landesweiten Ausfahrt, die das Image von Motorradfahrern verbessern sollte – Stichwort: „Gentlemen“ auf zwei Rädern in passender Kleidung. Nach dem erfolgreichen Start mit 2.500 Fahrern in 64 Städten fand die Idee so großen Anklang, dass bereits im Folgejahr Spenden für einen guten Zweck – den Kampf gegen Prostatakrebs – gesammelt wurden. Seitdem ist nicht nur die Zahl der Teilnehmer und „Rides“ weltweit, sondern auch die Spendensumme deutlich gewachsen. 2018 haben 120.000 Gentlemen 6,2 Millionen US-Dollar „eingefahren“. Ein toller Erfolg, den TRIUMPH seit 2014 als weltweiter Sponsor mit seinem Netzwerk aus über 700 Händlern und zahlreichen TRIUMPH Fans als Teilnehmern nach Kräften unterstützt.

    In Deutschland starten folgende TRIUMPH Händler einen eigenen Ride:
    Hamburg, Düsseldorf, Lübeck, Mannheim, Erfurt

    An bereits geplanten Rides nehmen teil:
    Osnabrück, Münster, Stuttgart, Bonn, Köln, Wien Nord

    Für Details und genaue Abfahrtszeiten direkt den jeweiligen Händler kontaktieren.

    https://www.triumphmotorcycles.de/die-welt-von-triumph/distinguished-gentlemans-ride
    https://www.gentlemansride.com

    Updates auch auf den deutschen TRIUMPH Social-Media-Kanälen:
    http://www.instagram.com/triumphgermany
    http://www.facebook.com/OfficialTriumphGermany

    Hier geht’s zu den Videos der „Ride for the people you love“-Kampagne:
    Kampagnenfilm https://youtu.be/Iij3UVvKCP0
    Mark Richardson https://youtu.be/n13kh2B0AS8
    Ina Lombard https://youtu.be/yhPXylj7zTM
    Richard Starkey https://youtu.be/C7D-Ik8TJ9s
    Lara Collins https://youtu.be/865ZMBWirA8
    Charlie Boorman https://youtu.be/lWS1zvhYIkE
    Miles Perkins https://youtu.be/-MzxUa24Lv4

     

    Zugehörige Artikel

    19.06.2020

    Eine exklusive Triumph Motorrad Tour - Rewards of Morocco by Billy Goat Garage

    Das könnte die Reise deines Lebens werden: 2.000 km auf einer Triumph quer durch Marokko!

    Weiterlesen
    30.03.2020

    TRIUMPH, wir halten zusammen und mobil!

    Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: TRIUMPH unterstützt medizinische Fachkräfte und Endkunden mit zwei besonderen Aktionen.

    Weiterlesen
    28.02.2020

    0-100 km/h in 2,8 Sekunden: Die Rocket 3 R ist der neue Beschleunigungs-Champion bei TRIUMPH

    Die neue Rocket 3 R markiert eine eindrucksvolle Bestmarke: Mit nur 2,8 Sekunden in der Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer ist der Muscle Roadster das schnellste bisher gemessene Serienmotorrad von TRIUMPH in dieser Kategorie. Das komplett neu entwickelte Motorrad stellt damit sein Konzept als besonders fahraktives Performance-Bike in seiner Klasse klar unter Beweis. Die brandneue TRIUMPH Rocket 3 R und das Schwestermodell Rocket 3 GT besitzen mit 2.500 ccm Hubraum weltweit den aktuell größten Motor in einem Serienmotorrad. Entscheidenden Anteil an der enormen Beschleunigung hat das mit 221 Nm bei 4.000 U/min extrem hohe Drehmoment des längs eingebauten Dreizylindermotors. Auch dies ist ein Wert, der von keinem anderen Serienbike weltweit erzielt wird.

    Weiterlesen
    DGR