06/11/2018

    Stilvoll und praktisch integrierte Informationszentrale: TRIUMPH präsentiert das neue Connectivity-System für Modelle mit TFT-Instrumenten

    Es ist eine Lösung, die kaum Wünsche offenlassen dürfte: Mit dem neuen, hochentwickelten TFT-Connectivity-System bietet TRIUMPH eine umfassende Verbindungsoption von mobilen Geräten mit dem TFT-Instrumentendisplay und den Armaturen des Motorrads. Mit Hilfe eines optional erhältlichen Bluetooth-Moduls können nun mobile Geräte ihre Infos direkt ins Display des Bikes einspielen. Der Fahrer hat dann mit Hilfe des Multifunktionsschalters an der linken Lenkerarmaturen die Option, die jeweiligen Geräte oder Apps einfach und sicher während der Fahrt zu bedienen. Dies betrifft sowohl eine am Motorrad befestigte Actioncamera von GoPro™ oder das Smartphone in der Jackentasche, beispielsweise mit seinen Musik- und Telefonfunktionen.

    Die Kontrollzentrale des Systems ist die neue „My Triumph“-App für Android™ und iOS™-Smartphones, die hardwareseitig über das Bluetooth-Verbindungsmodul mit dem Motorrad verbunden wird. Gleiches gilt für weitere Bluetooth-fähige Geräte wie etwa GoPro™-Kamerasysteme. Eine zentrale Komponente der App ist die in enger Zusammenarbeit mit Google entwickelte Navigationslösung, das Ergebnis der ersten Partnerschaft des Internetkonzerns mit einem namhaften Motorradhersteller. Dabei übernimmt das Smartphone in der Tasche des Fahrers die GPS-Verbindung und das Routing und spielt die wichtigen Informationen wie etwa die nächste Abzweigung auf einen gesonderten Bereich im TFT Display des Motorrads ein. Ohne ein zusätzliches Gerät anschließen zu müssen kommt der TRIUMPH-Besitzer so komfortabel und sicher an sein Ziel. Falls dies einer der mehr als 100 Millionen „Points of Interest“ (POI) im Google-Datenuniversum sein sollte, kann dieser zuvor komfortabel mit Hilfe der „My Triumph“-App ausgewählt werden. Nicht minder komfortabel ist die weltweit erste Einbindung und Steuerungsoption bei einem Motorrad für GoPro™-Actionkameras. Die Statusmeldungen der Kamera (unterstützt werden Geräte ab der GoPro Hero 5 respektive Session 5) werden ins Display eingeblendet und der Fahrer kann mit einem Fingertipp auf den 5-Wege-Schalter am Lenker die Filmaufnahme starten oder anhalten, ein Foto aufnehmen, den Modus ändern oder den Akkustand abfragen. Das neue TFT-Connectivity-System wird ab dem späten Frühjahr 2019 schrittweise für die jeweiligen TRIUMPH-Modelle verfügbar sein. Die gute Nachricht für all jene, die bereits Besitzer einer TRIUMPH mit TFT-Display sind: Das System kann per Software-Update beim Händler in wenigen Minuten nachgerüstet werden. Wer dann noch das Bluetooth-Modul nachrüstet, kann sofort mit seinem Bike „online“ gehen.

    Diese bereits im Modellprogramm befindlichen TRIUMPH-Modelle mit TFT-Display können mit dem Connectivity-System nachgerüstet werden (hinzu kommen die jetzt neu vorgestellten Modelle Scrambler 1200 XC und XE):
    - Street Triple R & RS
    - Speed Triple S & RS
    - Tiger 800 XCX, XCA, XRX, XRX LRH, XRT
    - Tiger 1200 XRX, XRX LRH, XRT, XCX, XCA
    Die Informationen, wann das System für das jeweilige Modell erhältlich ist und dessen Preise werden im Januar 2019 veröffentlicht.

    Zugehörige Artikel

    06/09/2019

    Sharp dressed men (& women): TRIUMPH@Distinguished Genleman’s Ride 2019

    Zeit, das Bike zu putzen und den Anzug aus dem Schrank zu holen: Am Sonntag, den 29. September 2019 starten tausende Motorradfahrer weltweit beim „Distinguished Gentleman’s Ride“ (DGR) wieder die Motoren, um auf die wichtigen Themen Prostatakrebs und die psychische Gesundheit von Männern aufmerksam zu machen sowie kräftig Spenden zu sammeln. Ehrensache, dass TRIUMPH Motorcycles zum sechsten Mal in Folge als Motorradsponsor dabei ist. Auch in Deutschland sind wieder zahlreiche TRIUMPH Händler mit am Start und veranstalten eigene „Rides“ oder nehmen an bereits geplanten teil. In diesem Jahr neu: In der Video-Kampagne „Ride for the people you love“ berichten einzelne Fahrer von ihren ganz persönlichen Gründen, mitzufahren. Außerdem hat sich TRIUMPH einen besonderen Spenden-Anreiz überlegt: Wer insgesamt die höchste Summe zusammenbringt, bekommt das erste Exemplar eines noch nicht vorgestellten Modells aus der exklusiven TRIUMPH Factory Custom-Reihe (TFC). Auf die Plätze zwei und drei warten zudem Schönheiten aus der „Modern Classics“-Reihe.

    Weiterlesen
    23/08/2019

    WM-Feeling inklusive: die neue TRIUMPH Daytona Moto2™ 765 Limited Edition

    Darauf haben Motorrad-Rennsportfans gewartet: Mit der Daytona Moto2™ 765 Limited Edition präsentiert TRIUMPH ein Race-Replica-Bike der Extraklasse. Die ultimative Version der legendären Daytona bietet nicht nur den charismatischen Dreizylindermotor aus den aktuellen Motorrädern der Moto2™-Weltmeisterschaft, sondern kann zudem mit einer Ausstattung aufwarten, die dem der originalen WM-Rennbikes kaum nachsteht.

    Weiterlesen
    31/07/2019

    Kompromisslose Kraftpakete mit Stil: TRIUMPH präsentiert die Rocket 3 R und Rocket 3 GT

    Die Zahlen sprechen für sich: Bei der brandneuen Rocket 3 macht der britische Traditionshersteller TRIUMPH keine Kompromisse. Der Power-Cruiser mit längs eingebautem Dreizylindermotor besitzt mit 2,5 Litern nicht nur den weltweit größten Hubraum eines Serienmotorrads, sondern kann auch noch mit dem höchsten Drehmoment (221 Nm) aufwarten. Das in den Varianten R und GT lieferbare Nachfolgemodell der legendären Rocket III punktet aber auch mit einem deutlich geringeren Gewicht und einem Komplettpaket an top-moderner Technologie und setzt damit neue Maßstäbe im Segment der Muscle Bikes.

    Weiterlesen
    TFT-Connectivity-System