02.04.2019

    Lorenzo Baldassarri fährt zweiten Saisonsieg ein – neue Moto2™ Rundenrekorde in Argentinien mit TRIUMPH-Power

    Auch bei der zweiten Runde konnte die Moto2™-Weltmeisterschaft wieder mit einem hochspannenden Rennen und weiteren Rundenrekorden aufwarten, die von den Bikes mit dem neuen TRIUMPH 765-Kubik-Motor eingefahren wurden. Schauplatz war diesmal die Rennstrecke von Termas de Rio Hondo in Argentinien, nachdem bereits beim ersten Lauf in Katar vor drei Wochen mehrere Runden- und Rennrekorde erzielt wurden.

    Im Qualifying lagen die Zeiten unglaublich knapp beieinander: Die ersten vier Fahrer rangierten dabei unter dem von Johann Zarco im Jahr 2015 aufgestellten Rundenrekord, und die ersten 22 folgten mit weniger als einer Sekunde Abstand. Dieses Tempo setzte sich auch im Rennen am Sonntag fort, in dem die besten 19 Fahrer im Feld bei ähnlich trockenen Bedingungen alle die Siegerzeit des Vorjahres unterbieten konnten. Die Rekorde im Einzelnen:

    • Neuer Rekord bei der Pole Position: Xavi Vierge mit 1:42.726
    • Neuer Streckenrekord: Marcel Schrötter mit 1:42.693
    • Sieger 2019: Lorenzo Baldassarri mit einer um 51,5 Sekunden schnelleren Gesamt-Rennzeit als 2018
    • Alle 19 Top-Fahrer sind schneller als die letztjährige Siegerzeit.

    Der Katar-Sieger und im Klassement führende Lorenzo Baldassarri startete als Achter aus der dritten Startreihe, verlor aber keine Zeit im Kampf durch das Feld und beendete die erste Runde bereits als Vierter.

    Zunächst schaute er sich das Treiben an der Spitze aus der Schlagdistanz an, bevor er schließlich in Runde 19 an Remy Gardner (der insgesamt die schnellste Rennrunde fuhr) vorbei in Führung gehen konnte. Gardner hatte zuvor bereits 14 der 23 Runden lang geführt, während Marcel Schrötter in fünf Runden an der Spitze gelegen hatte. Letztendlich war es aber Baldassarri, der vier Runden vor Schluss in Führung ging und mit einem ungefährdeten Sieg seine Führung in der Meisterschaft ausbauen konnte.

    Steve Sargent, Chief Product Officer von TRIUMPH, sagte: „Wir hätten uns für die ersten beiden Läufe in TRIUMPHs Premierensaison als Motorenlieferant in der Moto2™-WM nicht mehr wünschen können. Auch an diesem Wochenende sahen wir wieder ein unglaublich enges Rennen und bemerkenswerte Performance in Sachen neuer Streckenrekorde. Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Motoren. Die Tatsache, dass die 19 besten Fahrer alle schneller waren als die Siegerzeit des letzten Jahres in Argentinien, zeigt eindeutig, wie viel mehr nutzbare Leistung unsere 765er-Motoren den Fahrern in diesem Jahr bieten.

    Der Triumph Moto2™ 765-Kubik-Rennmotor ist eine Weiterentwicklung des im Straßenmotorrad Street Triple RS eingesetzten Antriebs und liefert mehr als 140 PS sowie den charakteristischen Sound eines hoch drehenden Dreizylindermotors.
    Als nächster Termin steht für die Moto2™-WM der „Grand Prix of the Americas“ in Texas, USA auf dem Plan – Rennsonntag ist der 14. April 2019. Aktuelle Infos zu TRIUMPH in der Moto2™ -Weltmeisterschaft sind in den Social-Media-Kanälen unter folgenden Hashtags zu finden: #PoweredByTriumph und #TriumphOfficial.

    Zugehörige Artikel

    30.11.2020

    TRIUMPH und PTR Racing schließen Partnerschaft für die britische Supersport-Meisterschaft

    Im kommenden Jahr kehrt mit TRIUMPH Motorcycles ein traditionsreicher Name in die britische Supersport-Meisterschaft zurück. Zusammen mit dem Rennteam Performance Technical Racing als Partner entsteht ein Team mit offizieller Werksunterstützung.

    Weiterlesen
    20.11.2020

    Marco Bezzecchi gewinnt die erste TRIUMPH Triple Trophy im Rahmen der Moto2™-Weltmeisterschaft

    Marco Bezzecchi vom Sky Racing Team VR46 ist der erste Sieger der TRIUMPH Triple Trophy. Nach dem Großen Preis von Europa liegt er zwei Rennen vor Schluss uneinholbar in Führung.

    Weiterlesen
    30.10.2020

    Die rundum neue Triple-Dimension: TRIUMPH präsentiert die Trident 660

    Mit der neuen Trident 660 präsentiert TRIUMPH in der Kategorie der Mittelklasse-Roadster ein aufregendes, völlig neu konstruiertes Motorrad, das gleich in drei Dimensionen mit Bestleistungen punkten kann: Zum einen mit dem Leistungsvorteil seines einzigartigen Dreizylinder-Motors, zum anderen mit topmoderner Ausstattung und begeisterndem Handling und – last, but not least – mit einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Kurz gesagt: Die Trident 660 bringt alles mit, um einer jungen Generation von TRIUMPH-Fans ganz neue Dimensionen des Motorradfahrens zu eröffnen.

    Weiterlesen
    Moto 2 Argentinien