05.11.2019

    Legenden unter sich: TRIUMPH präsentiert Bonnies im Bud Ekins-Design

    In der Saison 2020 feiert TRIUMPH die Stunt-Legende Bud Ekins mit zwei Special Editions der legendären Bonneville T120 und T100. Ekins war professioneller Hollywood-Stuntman und erstklassiger Motocross- und Desert-Racer. Unsterblich wurde er als Stunt-Double seines Freundes Steve McQueen mit dem legendären Motorrad-Sprung im Hollywood-Klassiker „Gesprengte Ketten“. Die neuen TRIUMPH-Sondereditionen zeichnen sich durch eine von Kalifornien inspirierte Farbgestaltung und eine Reihe von speziellen Bud-Ekins-Details aus.

    Mit den neuen Special Editions auf Basis der „Modern-Classics“-Bikes Bonneville T120 und Bonneville T100 fängt der britische Traditionshersteller den „California Spirit“ der 1960er Jahre ein. Angelehnt an die Bikes jener Zeit fungiert Bud Ekins als deren Namensgeber. Ekins war nicht nur einer der bekanntesten US-Motorradfahrer jener Zeit, sondern auch ein TRIUMPH Mann der ersten Stunde: Der professionelle Stuntman und herausragende Dirt-Biker besaß die größte amerikanische TRIUMPH Niederlassung im kalifornischen Sherman Oaks. Hollywood-Stars wie Steve McQueen, Paul Newman oder Clint Eastwood waren nicht nur seine Kunden, sondern zählten auch zu seinem Freundeskreis motorradfahrender Schauspieler.

    Die zu Ehren von Bud Ekins aufgelegten Bonneville-Sondereditionen von TRIUMPH basieren technisch auf den beiden Modellen T100 und T120 und stehen ab März 2020 beim TRIUMPH Händler. Wie bei allen TRIUMPH Modellen gilt auch hier die 4-Jahres-Garantie (zwei Jahre Herstellergarantie, gefolgt von zwei Jahren Anschlussgarantie unseres Kooperationspartners Car Garantie). Zum Service rollen die neuen Bud-Ekins-Bonnies alle 16.000 Kilometer. Die Bud Ekins T100 kostet in Deutschland 10.750 Euro, in Österreich 12.100 Euro. Die T120 ist in Deutschland für 12.750 Euro erhältlich, in Österreich für 14.800 Euro.

    Zugehörige Artikel

    28.02.2020

    0-100 km/h in 2,8 Sekunden: Die Rocket 3 R ist der neue Beschleunigungs-Champion bei TRIUMPH

    Die neue Rocket 3 R markiert eine eindrucksvolle Bestmarke: Mit nur 2,8 Sekunden in der Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer ist der Muscle Roadster das schnellste bisher gemessene Serienmotorrad von TRIUMPH in dieser Kategorie. Das komplett neu entwickelte Motorrad stellt damit sein Konzept als besonders fahraktives Performance-Bike in seiner Klasse klar unter Beweis. Die brandneue TRIUMPH Rocket 3 R und das Schwestermodell Rocket 3 GT besitzen mit 2.500 ccm Hubraum weltweit den aktuell größten Motor in einem Serienmotorrad. Entscheidenden Anteil an der enormen Beschleunigung hat das mit 221 Nm bei 4.000 U/min extrem hohe Drehmoment des längs eingebauten Dreizylindermotors. Auch dies ist ein Wert, der von keinem anderen Serienbike weltweit erzielt wird.

    Weiterlesen
    26.02.2020

    Auf die Bikes, fertig, los! TRIUMPH präsentiert im März seine „Best of British“-Modellneuheiten 2020

    Egal ob in Berlin, Birmingham oder Barcelona: Motorräder mit angelsächsischem Style sind weltweit begehrt. Für die neue Saison bringt TRIUMPH gleich mehrere neue Modellreihen mit über zehn neuen Motorrädern in allen Genres auf den Markt. Wer zu den ersten gehören möchte, der das „Full House“ an Brit-Bike-Neuheiten live sieht, sollte im März 2020 bei einem der TRIUMPH-Händler vorbeischauen. Bei den „Best of British“-Events präsentieren diese passend zum bevorstehenden Saisonstart die brandneuen Motorräder für jeden Fahrertyp.

    Weiterlesen
    25.02.2020

    Wo geht’s hin? TRIUMPH navigiert mit nur drei Worten durch die Welt

    TRIUMPH bietet ab April 2020 mit dem innovativen, wortbasierten Codesystem „what3words“ eine neue Art der Navigation an. Über die „My TRIUMPH”- App können TRUIMPH-Fahrer dann jeden Punkt der Welt mit nur drei Worten ausfindig machen. So wird es noch einfacher, mit seiner TRIUMPH sein ganz persönliches Abenteuer zu erleben.

    Weiterlesen
    bud ekins