28.02.2020

    0-100 km/h in 2,8 Sekunden: Die Rocket 3 R ist der neue Beschleunigungs-Champion bei TRIUMPH

    Die neue Rocket 3 R markiert eine eindrucksvolle Bestmarke: Mit nur 2,8 Sekunden in der Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer ist der Muscle Roadster das schnellste bisher gemessene Serienmotorrad von TRIUMPH in dieser Kategorie. Das komplett neu entwickelte Motorrad stellt damit sein Konzept als besonders fahraktives Performance-Bike in seiner Klasse klar unter Beweis.
    Die brandneue TRIUMPH Rocket 3 R und das Schwestermodell Rocket 3 GT besitzen mit 2.500 ccm Hubraum weltweit den aktuell größten Motor in einem Serienmotorrad. Entscheidenden Anteil an der enormen Beschleunigung hat das mit 221 Nm bei 4.000 U/min extrem hohe Drehmoment des längs eingebauten Dreizylindermotors. Auch dies ist ein Wert, der von keinem anderen Serienbike weltweit erzielt wird.

    Paul Stroud, Chief Commercial Officer von TRIUMPH Motorcycles, sagte: „Damit haben wir bei TRIUMPH erneut die Leistungsfähigkeit unserer Produkte unter Beweis gestellt. Unser Ziel war es, die außergewöhnliche Leistung unseres neuen 2.500-ccm-Dreizylinder-Kraftpakets zu demonstrieren. Das wir dies erreicht haben, macht das gesamte Team sehr stolz. Mit der Rocket-3-Modellreihe haben wir nicht nur gezeigt, dass wir Serienmotorräder mit sehr großem Hubraum bauen können, sondern auch dass diese zudem in Sachen Performance Maßstäbe setzen können.“

    Der Rekord-Beschleunigungswert von 2,8 Sekunden über 0 bis 100 Stundenkilometer wurde bei Testfahrten Ende 2019 auf der Rennstrecke von Cartagena in Spanien erzielt. Dabei kam ein Motorrad aus der Vorserie der Rocket 3 zum Einsatz. Die Maschine war seriennah aufgestellt: Nur die Spiegel und der Nummernschildhalter wurden – wie beim Rennstreckeneinsatz üblich – vorher entfernt. Nach dem Beschleunigungsrekord konnte das Team bei anschließenden Runden auf der Rennstrecke das Limit der Rocket 3 R ausloten. Auch bei diesem nicht ganz „artgerechten“ Einsatz zeigte das Power-Motorrad – unter anderem beim kernigen Hereindriften in die Kurven – dass es auch überraschend wendig und dynamisch gefahren werden kann.

    Zugehörige Artikel

    30.11.2020

    TRIUMPH und PTR Racing schließen Partnerschaft für die britische Supersport-Meisterschaft

    Im kommenden Jahr kehrt mit TRIUMPH Motorcycles ein traditionsreicher Name in die britische Supersport-Meisterschaft zurück. Zusammen mit dem Rennteam Performance Technical Racing als Partner entsteht ein Team mit offizieller Werksunterstützung.

    Weiterlesen
    20.11.2020

    Marco Bezzecchi gewinnt die erste TRIUMPH Triple Trophy im Rahmen der Moto2™-Weltmeisterschaft

    Marco Bezzecchi vom Sky Racing Team VR46 ist der erste Sieger der TRIUMPH Triple Trophy. Nach dem Großen Preis von Europa liegt er zwei Rennen vor Schluss uneinholbar in Führung.

    Weiterlesen
    30.10.2020

    Die rundum neue Triple-Dimension: TRIUMPH präsentiert die Trident 660

    Mit der neuen Trident 660 präsentiert TRIUMPH in der Kategorie der Mittelklasse-Roadster ein aufregendes, völlig neu konstruiertes Motorrad, das gleich in drei Dimensionen mit Bestleistungen punkten kann: Zum einen mit dem Leistungsvorteil seines einzigartigen Dreizylinder-Motors, zum anderen mit topmoderner Ausstattung und begeisterndem Handling und – last, but not least – mit einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Kurz gesagt: Die Trident 660 bringt alles mit, um einer jungen Generation von TRIUMPH-Fans ganz neue Dimensionen des Motorradfahrens zu eröffnen.

    Weiterlesen