30.11.2020

    TRIUMPH und PTR Racing schließen Partnerschaft für die britische Supersport-Meisterschaft

    Im kommenden Jahr kehrt mit TRIUMPH Motorcycles ein traditionsreicher Name in die britische Supersport-Meisterschaft zurück. Zusammen mit dem Rennteam Performance Technical Racing als Partner entsteht ein Team mit offizieller Werksunterstützung.
    Das neue TRIUMPH - PTR Racing Team basiert auf einer Partnerschaft zwischen der in Hinckley ansässigen Marke und dem von Simon Buckmaster geführten Rennteam, das in der Vergangenheit Erfolge in zahlreichen Wettbewerben wie der Supersport-Weltmeisterschaft und der Isle of Man TT feiern konnte. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit entwickelt TRIUMPH das Motorrad, mit dem PTR in der kommenden Saison bei der britischen Supersport-Meisterschaft an den Start gehen wird. Basis dafür ist die Street Triple RS und ihr 765 ccm Triple-Motor, der sich in den letzten beiden Jahren in der Moto2™-Weltmeisterschaft durch herausragende Leistung und beste Zuverlässigkeit ausgezeichnet hat. Bei dieser Partnerschaft geht es nicht nur um die Rückkehr der legendären Marke in das Fahrerlager einer der weltweit bedeutendsten nationalen Motorradmeisterschaften. Es geht auch darum, ein Team und ein Motorrad auf die Beine – und Räder – zu stellen, dass ab 2022 in der Supersport-Weltmeisterschaft Top-Resultate in Angriff nehmen soll.

    Steve Sargent – Chief Product Officer bei TRIUMPH:
    „Mit der Daytona 675 kann TRIUMPH auf eine lange und erfolgreiche Geschichte im Supersport-Rennsport zurückblicken. Unsere Erfahrungen in diesem Bereich führten zur Entwicklung des Motors, der in den letzten zwei Jahren bei der Moto2-Meisterschaft überzeugt hat. Die Supersport-Klasse war schon immer eine wichtige Meisterschaft in der sich Fahrer entwickeln, konnten, die anschließend auf Top-Niveau in die WSBK und MotoGP eingestiegen sind. Es freut uns daher, dass der BSB-Veranstalter MSVR, die Dorna und die FIM daran arbeiten, die Supersport-Kategorie voranzubringen und Hersteller wie TRIUMPH dazu ermutigen, wieder in die Klasse zurückzukehren. Wir haben entschieden, diesen Weg zusammen mit PTR-Racing zu gehen, da sie die nötige Erfahrung mitbringen, um das von uns unterstützte Team zu führen. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine erfolgreiche Saison 2021.“

    Zugehörige Artikel

    23.03.2021

    Das Projekt TRIUMPH TE-1: Die Entwicklung eines britischen Elektromotorrads

    TRIUMPH Motorcycles und die weiteren Partner des Projektes TE-1 liegen bei der Entwicklung eines innovativen britischen Elektromotorrads gut im Zeitplan. Mit Abschluß der Phase 2 des auf vier Entwicklungsphasen angelegten Projekts ziehen die Partner eine erste Zwischenbilanz und präsentieren das Layout des elektrischen Antriebsstrangs sowie der Batterie und zeigen die ersten Styling-Skizzen für den endgültigen Prototyp des „Project TE-1”.

    Weiterlesen
    26.01.2021

    Revolutionäres Power-Paket: TRIUMPH präsentiert die rundum neu entwickelte Speed Triple 1200 RS

    Die Speed Triple 1200 RS wurde von Grund auf neu entwickelt, um das ultimative Naked-Performance-Bike für die Straße zu schaffen. Mit 180 PS aus einem ebenfalls komplett neuen 1200er-Dreizylinder-Triebwerk, einem neuen Fahrwerk, neuem Design und einem Komplettpaket mit topmoderner, fahrerorientierter Technologie sowie einem Gewicht von fahrfertig nur 198 kg setzt die neue „Speedy“ Maßstäbe in ihrer Klasse.

    Weiterlesen
    16.12.2020

    Allen Widrigkeiten zum Trotz: Mit satter TRIUMPH-Power beendet die Moto2™-Weltmeisterschaft eine weitere Rekordsaison

    Die Rennsaison 2020 war eine Herausforderung wie keine andere. Nach den vielversprechenden Tests im Vorfeld warf die COVID-19-Pandemie bereits ihren Schatten auf den ersten Grand Prix, bei dem in Katar nur die Moto2™- und Moto3-Fahrer an den Start gingen. Doch nach der monatelangen Zwangspause entwickelte sich eine der spannendsten und actionreichsten Moto2™-Saisons. So wurde das zweite TRIUMPH-Jahr in der Moto2™ sogar noch spektakulärer als das erste.

    Weiterlesen
    Default News Image